Lernen im Internet – E-Learning macht’s möglich!

E-Learning - Lernen im Internet

Oftmals vermittelt Schulbildung uns nicht die Themen und Fähigkeiten, die uns interessieren. Das sogenannte E-Learning, “Lernen im Internet”, bietet hier eine gute Alternative. Immer mehr Websites bieten dir inzwischen die Möglichkeit, dass zu lernen, was dich wirklich interessiert. Oftmals sogar kostenlos.

Lernen im Internet – E-Learning macht’s möglich!

Was ist E-Learning?

E-Learning kommt aus dem Englischen und steht für elektronisch unterstütztes Lernen. Grundsätzlich meint E-Learning alle Arten des Lernens, die mit elektronischen Medien arbeiten, zum Beispiel auch Simulationen, Lernspiele am Computer und auch Videokonferenzen mit Lehrern. Besonders am boomen sind in den letzten Jahren sogenannte E-Learning-Plattformen. Dort kann sich jeder Mensch, egal ob Schüler, Student oder Angestellter, registrieren und an Lernprogrammen teilnehmen. In den häufigsten Fällen sind diese Kurse mit Lernvideos von Experten, interaktiven Abfragetests und Abschlussprüfungen. Besteht man die Prüfung und absolviert man einen Großteil des Kurses, erhält man ein Zertifikat, dass sich zum Beispiel auch für Bewerbungen eignet.

Warum ist E-Learning im Trend?

In den letzten Jahren erfreut sich E-Learning, das Lernen im Internet immer größerer Beliebtheit. Das Angebot dieser E-Learning-Plattformen umfasst dabei sehr viele Bereiche. So kann man auf einigen Plattformen neue Sprachen lernen, programmieren üben, berufliche Weiterbildungen absolvieren und sogar Vorlesungsreihen von Professoren deutscher Universitäten lassen sich im Internet finden. Die Vielfalt ist riesengroß und so ist fast für jeden ein spannendes Thema dabei, egal ob es nun um Sicherheit im Internet, klinische Anatomie oder eine Fortbildung zum Front-End Web Developer ist. Dadurch ist es vielen Menschen möglich, sich außerberuflich weiterzubilden oder bereits in jungem Alter eine breite Basis an Qualifikationen zu sammeln. Das kommt gut an, vor allem bei zukünftigen Arbeitgebern.

Unsere Empfehlungen zum Lernen im Internet

Nachfolgend haben wir euch mal ein paar lohnenswerte E-Learning-Plattformen herausgesucht:

  • OpenHPI ist die Internet-Bildungsplattform des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts. Der Themenschwerpunkt bei OpenHPI liegt vor allem auf der Informationstechnologie. Dort findet ihr zum Beispiel Kurse zur Sicherheit im Internet, zum Embedded Smart Home oder zum Programmieren. Die Kurse sind entweder auf Deutsch oder auf Englisch, aber alle Kurse sind kostenlos und wenn ihr besteht, erhaltet ihr ein professionelles Zertifikat.
  • Iversity ist eine europäische E-Learning-Plattform, auf der verschiedene Universitäten Online-Lehrangebote für Jeden bereitstellen. Die Plattform ist nicht auf einen Themenbereich beschränkt, bietet aber vor allem professionelle, hochwertige Kurse an. Die Kurse sind alle kostenlos machbar, eine Teilnahmebescheinigung kostet allerdings fast 30€.
  • Wenn es ums Lernen zu programmieren geht, dann ist Udacity die beste Wahl! Udacity bietet eine unglaubliche Breite an Kursen an. Mit Udacity könnt ihr zum Beispiel lernen, iOS und Android Apps zu programmieren und in einem weiteren Kurs könnt ihr lernen, Apps zu monetarisieren, also Geld damit zu verdienen. Die Kurse sind alle auf Englisch, aber im Normalfall bereits mit Schulenglisch verständlich. Udacity kostet allerdings auch knapp 200$ pro Monat.
  • Die günstigere Alternative zum Erlernen von Programmiersprachen ist die Codeacademy. Auch hier sind Englischkenntnisse erforderlich, dafür sind die Kurse aber komplett kostenlos und nebenbei sehr empfehlenswert.
  • Wer mit E-Learning neue Sprachen lernen möchte ist bei Duolingo oder Babbel genau richtig. Bei Babbel finden sich bereits 14 verschiedene Sprachen, bei Duolingo sind es offiziell erst drei. Dafür ist Duolingo komplett kostenlos und bietet viele Lernstandsprüfungen zur Einschätzung der eigenen Sprachfähigkeiten an. Babbel ist kostenpflichtig. Beide Seiten arbeiten mit sehr guten Methoden zum Lernen und sind daher sehr zu empfehlen.
  • OpenSAP ist, wie auch OpenHPI, eine deutsche Plattform für E-Learning. OpenSAP beschäftigt sich ebenfalls mit Kursen aus der Informationstechnologie (IT). Seit kurzem bietet OpenSAP aber auch einen Kurs mit dem Thema “Deutsch für Asylbewerber” an. Dieser Kurs soll Interessierte ausbilden, die Deutschunterricht für Flüchtlinge geben wollen. Ein sehr empfehlenswertes Projekt und das sogar kostenlos!

Darüber hinaus gibt es sicherlich noch viele andere E-Learning-Plattformen, die hier Aufgelisteten sind nur ein kleiner Auszug. Wenn ihr Euch allerdings für die oben aufgeführten Themen interessiert, dann solltet ihr unbedingt auf einer der Seiten vorbeischauen 😉 Es lohnt sich!

Im Übrigen gilt auch TED als E-Learning Plattform zum Lernen im Internet, wenn dich interessiert, was genau TED ist, schau hier vorbei 😉

Simon Becker

Simon ist 19 Jahre alt und Redakteur bei E4SY. Er studiert in Hamburg Sozialökonomie und arbeitet als Fußballtrainer.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen