Was ist TED – Wissenschaft für die Öffentlichkeit

Was ist TED

Mit rund drei Milliarden Aufrufen ist sie die populärste Fachkonferenz der Welt. Aber was ist TED?

Was ist TED?

“TED” ist eine Organisation, die sowohl kreativen Menschen, als auch Wissenschaftlern eine Bühne bietet, ihre Innovationen und Entdeckungen auf ihrem jeweiligem Fachgebiet, im Rahmen eines Vortages, vorzustellen. Diese Vorträge sind an eine Präsentationszeit von maximal 18 Minuten gebunden, in denen die Präsentierenden ihren Vortag möglichst anschaulich und interessant darstellen, ohne zu tief in die Materie einzudringen. Dieses Konzept fasziniert nicht nur Wissenschaftler oder Gelehrte der jeweiligen Fachgebiete, sondern auch Zuhörer/Zuschauer, die damit bis dato noch keinen Kontakt hatten.

Was bewirkt der Erfolg?

Die erstmals 1984 in Monterey (Kalifornien) zustande gekommene “TED Konferenz” hat längst expandiert. Damals befassten sich die Vorträge nur mit den Themen “Technology, Entertainment, Design”, aus deren Anfangsbuchstaben hat sich auch der Name zusammensetzt. Nach einiger Zeit vergrößerte sich der Themenbereich erheblich, sodass nun auch die Themen Kunst und Kultur, sowie Business, globale Themen und Wissenschaft vertreten sind. Neben der alljährigen Konferenz sind nach einiger Zeit Ableger entstanden, wie “TEDGlobal” oder “TEDx” und einige andere.

“TEDGlobal” ist eine 5-tägige Konferenz, dessen Standort sich jedes Jahr ändert und überall auf der Welt stattfindet. Sie basiert, auch wie die anderen Konferenzen, auf dem Non-Profit-System. Das bedeutet, dass die Veranstalter dieser Konferenzen daraus kein Profit, also keinen Gewinn erzielen.
Auch bei dieser Konferenz liegt der Fokus unlängst nicht mehr auf den Bausteinen, aus denen sich sowohl die Veranstaltung, als auch das Wort “TED” als solches zusammensetzen. Hier wird auch zu den schon vorab genannten Themenbereichen vorgetragen.

Video: Wie lebt sich ein Leben ohne Stimme? Nur einer von vielen Vorträgen.

“TEDx” sind Veranstaltungen von Gemeinschaften oder Personen, die einen solchen Veranstaltungsort und Vortragungsort bieten wollen. Sprich, ihnen wird geboten, ihr eigenes “TED-Event” zu gestalten, um ihr eigenes Umfeld über Ungeahntes zu informieren.

Es gibt außerdem “TEDWoman” und “TEDYouth” -Events. Bei “TEDWoman” handelt es sich, wie der Name auch schon sagt, um eine Veranstaltung von Frauen, für Frauen. Dort gibt es Vorträge zu der Rolle und Aufgabe der Frau in der Gesellschaft und Wissenschaft. Hier stellen ausschließlich Frauen ihre Ergebnisse vor, um zu zeigen, was sie drauf haben.
“TEDYouth” ist eine weitere Vortragsreihe, die Schülern ermöglicht, ihr Können in einer Vielzahl von Themen, anhand eines Vortrages unter Beweis zu stellen.

Aber was ist so spannend an “TED”?

Mich persönlich faszinieren und inspirieren diese Vorträge sehr, da sie einen sonst so komplexen Sachverhalt, so anschaulich und persönlich darstellen, sodass nahezu jeder folgen kann und versteht, was da vorne passiert. Außerdem ist es diese Bandbreite, das Angebot an Wissen, das uns “TED” zur Verfügung stellt. Es begeistert mich, zu sehen, was man alles auf seinem Gebiet erreichen kann, wenn man sich mit voller Hingabe seinem Thema widmet und alles dafür tut, seine Erkenntnisse zu kommunizieren und “normalen” Menschen verständlich zu machen.

Ich hoffe, dass ich euch die Frage “Was ist Ted?” beantworten konnte. Wenn ihr euch selber informieren wollt und Lust auf spannende Vorträge habt, dann schaut doch einfach auf ted.com nach und lasst euch begeistern.

Kalle Jaensch

Ich bin einer der Gründer von E4SY. Ich interessiere mich für Musik, Gaming, Sport und einigem Anderen der modernen Popkultur.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.