ZERO Sie wissen, was du tust - Buchrezension

ZERO Sie wissen, was du tust – Buchrezension

Unsere Welt wird immer moderner, durch Smartwatch, Smarthome, Quantencomputer und vieles mehr. Technologie bestimmt unseren Alltag und vereinfacht ihn in vielen Bereichen, sodass wir mehr Zeit für Dinge haben, die uns wichtiger sind. Google bietet uns eine hervorragende kostenlose Suchmaschine, ohne Geld zu verlangen, wodurch Bildung zugänglicher wird. Oder?

„ZERO-Sie wissen, was du tust“ ist ein von Marc Elsberg verfasster und vom Blanvalet im Jahre 2014 veröffentlichter Kriminalroman.

Inhalt

Die App „Freemee“ ermöglicht es tausenden von Nutzern sich selber zu verbessern, ob es in Bereichen wie Schule und Arbeit oder Liebe und Freundschaft ist, man kann sich in sehr vielen Hinsichten beraten lassen. Das wird dadurch möglich gemacht, dass man seine Daten mit der App teilt und sie aktuell hält, durch Algorithmen werden dann an den Nutzer die besten Tipps und Tricks gegeben um in der „Rangliste“ aufzusteigen. Die Rangliste erschafft ein Wettbewerbsstreben Freunden und Fremden, weil jeder Nutzer die besten Ergebnisse haben möchte, sodass die Wahrscheinlichkeit auf individuellen Erfolge deutlich steigen, so der App nach. Das Motto lautet in etwa: Sammle deine Daten besser als Google und co. Kontrolliere sie und verbessere dich selber. Alles scheint gut und richtig zu sein, bis ein Junge bei der Verfolgungsjagd eines Kriminellen erschossen wird. Seine beste Freundin Vi als Zeugin und ihre Mutter Cynthia sind ganz verstört. Als Journalistin sollte Cynthia eigentlich vom Vorfall berichten, aber ihr ist es wichtiger für ihre Tochter da zu sein, weshalb sie gnadenlos gefeuert wird. Doch sie bekommt kurz darauf ein Angebot: Sie kann weiterhin in ihrer Agentur arbeiten, wenn sie den anonymen aufsteigenden Influenzer ZERO verfolgt und aufdeckt. Natürlich sagt sie zu, denn sie ist knapp bei Kasse…
Doch schon bald wird alles verwirrender als gedacht: Die App und ZERO, was haben sie zusammen? Und nach dem angeblichen „Unfall“ eines weiteren Freundes ihrer Tochter, ist sie sich sicher: Das ist nicht nur Paranoia, da steht mehr dahinter. Datenmanipulation, gefälschte Todesursachen aber stimmt das? Ist Freemee so gut wie jeder denkt?

Eindruck

Meiner Meinung nach ist der Schreibstil von Marc Elsberg, bzw. die deutsche Übersetzung davon ausgesprochen angenehm zu lesen. Das Buch hat eine wundervolle Wortvielfalt und ist spannend geschrieben. Durch die für Marc Elsberg charakteristische Nachforschung zu dem Thema, wirken die Hintergründe und Erklärungen sehr gut und man kann Einiges dazulernen. Die zwischen den Zeilen stehende Kritik ist natürlich auch auf unsere reelle Welt zu übertragen, denn sicherlich dauert es nicht mehr lange, bis auch unseren technischen Fortschritte soweit sind und uns viele verschiedene Sachen ermöglichen, dabei stellen sich immer mehr Fragen auf, z.B. die Beeinflussung der Nutzer durch Cookies und Werbung. Konkreter die Frage: Beeinflusse ich meine Werbung, durch meinen Suchverlauf, oder werde ich von der Werbung beeinflusst, das ich Sachen kaufe, die ich nicht wirklich brauche oder mag, nur weil sie mir vorgeschlagen wurden. Das und vieles mehr zum Thema Internet und Datenschutz werden im Buch thematisiert, diskutiert und durch die Storryline belegt. Das Buch ist ein knackig-unterhaltsamer und gleichzeitig informativer Kriminalroman, der jeden Marc Elsberg Fanatiker verzaubern wird. Knapp 500 Seiten Spannung. Auf jeden Fall weiter zu empfehlen!

Aber was denkt ihr? Lasst mich gerne eure Kommentare und Meinungen zu diesem Thema und Buch hören! Wenn ihr das Buch spannend findet und unser Magazin ohne zusätzliche Kosten unterstützen möchtet, findet ihr es hier auf Amazon.

Über Kinga Sadovskaia

Kinga Sadovskaia 17 Jahre alt und seit 2020 e4sy Redakteurin. Momentan Schülerin und arbeitet an ihrem Abitur. Ihre Freizeit verbringt sie am Liebsten mit lesen, schreiben und musizieren.

Auch ansehen

Wöhe Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 27 Auflage – Buchrezension

Wöhe Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 27. Auflage – Buchrezension

Viele BWL-Erstsemester stehen wieder vor der Frage: Welches BWL-Buch soll ich mir kaufen? Diese Frage …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.