Homo Deus – Eine Geschichte von Morgen von Yuval Noah Harari – Buchrezension

Homo Deus - Eine Geschichte von Morgen von Yuval Noah Harari - Buchrezension

Wie wird die Welt und die Gesellschaft in der Zukunft aussehen? In welche Richtung werden sich die Menschen entwickeln? Was ist moralisch vertretbar und wo sollten lieber Grenzen gezogen werden? All diese Fragen stellt sich der Autor in seinem Werk Home Deus und erschafft eine revolutionäre Sicht auf die Zukunft. Das Besondere an dem Buch ist, dass der israelische Autor die Vergangenheit mit der Zukunft verknüpft.Er zeigt auf, wie sich das Handeln und Streben der Menschen ändert und wie lebens erschütternde Lebenseinschnitte, die auch den Tot für Individuen bedeuten könnten, sich im Laufe der Zeit verändert haben. Es ist quasi eine Zeitreise durch die Menschlichkeit mit aufgezeigten Risiken, Veränderungen und den dazugehörigen Zukunftsvisionen. Denn gerade heutzutage mit KI, der allgemeinen technischen und menschlichen Entwicklung ist die Zukunft sehr unstabil. Alles ist möglich- doch was sollte möglich gemacht werden?

Kämpften die Menschen früher noch gegen Krankheiten wie Pest oder Kriege an, ist es heute schon ein viel höheres Ziel, was wir Menschen erreichen wollen: Die Unsterblichkeit. Er widmet sich diesem essentiellen Thema und erstaunlicherweise arbeiten große Firmen wie Google bereits daran, dass wohlhabende Menschen unsterblich werden können. Die schlausten Köpfe der Welt glauben an die Unsterblichkeit. Sie glauben, investieren und forschen. Doch in weit ist dies sinnvoll? Und werden wir, unsere Generation Y, es noch miterleben. Noch miterleben das Menschen gottesgleich Handeln und über Leben und Tod entscheiden?

Allein diese These könnte wohl schon ein ganzes Buch mit ethischen Fragen füllen, doch der Autor beschäftigt sich noch mit so viel mehr Themen, wie der Zukunft der Umwelt oder der grundsätzlichen Entwicklung des Menschen in Religion, Sexualität, Individualität und anderen verschiedensten Bereichen. Ein höchst interessantes Buch, welches anregt über die Zukunft der Welt, der Menschheit und wie man darin seine eigene individuelle Rolle finden kann, nachzudenken.

Ein sehr empfehlenswertes Buch, aber vorsichtig: Es ist durchaus möglich durch das Lesen eine irrationale Angst vor der Zukunft und den politischen und menschlichen Entscheidungen zu entwickeln.

Wer das Buch lesen möchte und ohne zusätzliche Kosten unser Magazin unterstützen möchte, kann es hier über Amazon bestellen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen