The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Alle Fakten!

The Legend of Zelda Breath of the Wild Fakten

Nach 6 Jahren erscheint 2017 der neue Zelda Teil “Breath of the Wild” für die Wii U und die “NX”. Der neue Teil soll dabei den bisherigen Höhepunkt der Spieleserie darstellen.

 

Bis zur E3 im Juni 2016 gab es viele Spekulationen, wie der neue Zelda Teil genau aussehen wird und welche Funktionen er genau beinhaltet. Zwar ist bis jetzt, ca. 8 Monate vor Release, noch nicht alles bekannt, doch die Einblicke auf der E3 und die kleine Demo des Spiels haben uns schon einige Einblicke beschert.

Der Grafikstil des Spiels erinnert an eine Mischung aus der “Cel-Shading” Optik aus “Wind Waker” und einem leichten Hauch von japanischen Animationsfilmen. Hinzu kommt etwas komplett Eigenes und Einzigartiges, wodurch das Spiel recht freundlich und einladend wirkt.

Des Weiteren konnte man schon einige Spielelemente in der Demo erkennen und auch selber ausprobieren. Sowohl bekannte Items, in alter und neuer Umsetzung, als auch komplett neue Gegenstände waren bereits zu sehen. Besonders auffallend war dabei, dass man sehr viel mit der Umgebung interagieren konnte und teilweise auch musste! Es soll viel mehr der Fokus auf das Kombinieren und Sammeln von Gegenständen ankommen, als es in den vorherigen Teilen der Fall war. Natürlich fehlen dabei die bekannten Rätsel aus der Zelda Reihe nicht. Wie der Name “Breath of the Wild” auch schon erkennen lässt, handelt es sich hierbei um ein Spiel, indem die Natur und die Wildnis im Vordergrund stehen.

Hier bieten sich Link nun viele neue Möglichkeiten. Vorher, eigentlich untypisch für Zelda-Teile, kann Link nun Feuer entfachen, Berge erklimmen, mit einem Gleitschirm durch die Luft fliegen, auf seinem Schild einen Berg herunterfahren und vieles mehr. Des Weiteren soll das Kampfsystem nun etwas “trickreicher” sein. So gibt es viele neue Waffen, wie z.B. den Speer und einige Waffen können sich nun im Kampf auch abnutzen und sogar kaputt gehen. Wenn man nun noch die große Welt hinzuzieht, werden wir hier definitiv ein “Triple A” Titel sehen.

Denn laut Nintendos USA-Chef Reggie-Aimé erwartet uns mit “Breath of the Wild” Nintendos größtes Spiel bisher. Hierbei soll laut Reggie die Erkundung der riesigen Landschaft im Vordergrund stehen. Schon beim Anschauen erinnert das Open-World Spiel an andere große Rollenspiele, wie Witcher, Skyrim oder Assassins Creed. Interessant wird dabei zu sehen, ob Nintendo es schafft die oben genannte Interaktion mit der Umgebung für die gesamte Welt aufrecht zu erhalten.

In Interviews betont Shigeru Miyamoto immer mal gerne, dass seine Ideen für Zelda auf Kindheitserinnerung basieren. Als Kind sei er oft allein durch die Natur gewandert, um den Zauber der Welt zu erleben.

Breath of the Wild 12 Mal so groß wie Twilight Princess?!

Nach den ersten Einblicken in die Demo und der Veröffentlichung der Trailer wurde schon deutlich: “Zelda “Breath of the Wild” wird riesig!”. Laut Nintendo beinhaltet die Demo ca. 1-2% des gesamten Spiels. Trotzdem haben einige Spieler ein paar Stunden in der Welt verbracht und es ist fraglich, ob sie wirklich alles gefunden haben.

Der Youtuber “Arekkz Gaming”, der sich ausführlich mit der Demo und anderen Zelda Spielen beschäftigt hat, stellt in seinem Video Überlegungen an, wie groß die Welt in “Breath of the Wild” ist.

Er stellt fest, dass die Map ca. 50 Mal größer als das Demo Gebiet (“The Palteau”) ist. Dabei war das Demo Gebiet schon riesig und hatte viele Erkundungsmöglichkeiten.

Laut seiner Theorie ist “Breath of the Wild” ca. 12 Mal so groß wie “Twilight Princess”, das bis dahin eines der größten Zelda Spiele war. Er belegt dies anhand eines kleinen Rechen- und Überschlagsverfahrens:
Man benötigt 3 Minuten und 40 Sekunden, um das Plateau-Gebiet zu durchqueren. Mithilfe dieser Zeitmessung und dem Raster der Map versucht Arekkz herauszufinden, wie lange man braucht, um vom nördlichsten bis zum südlichsten Punkt zu kommen. Sein Ergebnis: 40 Minuten! Für die Ost-West Spanne liegt sein Ergebnis bei 33 Minuten.

ZUM VERGLEICH:

In Twilight Princess braucht man von Nord nach Süd ca. 12 Minuten, in GTA 4 eine Stunde und in GTA 5 sowie The Wichter 3 rund zwei Stunden! Natürlich ist das die reine Weg-Strecke. Mögliche Gebirge, Flüsse und andere mögliche Hindernisse sind dort nicht mit einbezogen.

“…we wanted to make sure that we make a game where the player is able to do anything, but it’s also a form of entertainment.” – Shigeru Miyamoto

Ein Screenshot aus "The Legend of Zelda: Breath of the Wild"

Ein Screenshot aus “The Legend of Zelda: Breath of the Wild”

Die Story ist noch unbekannt!

Zu der Handlung und den, möglicherweise auch neuen, Charakteren wollte sich Nintendo noch nicht äußern. Bislang gibt es im Internet viele Theorien, zu welchem Zeitpunkt das Spiel innerhalb der Zelda Timeline angesiedelt ist. Die meisten nutzten dabei das bis jetzt vorhandene Material und den Grafikstil als Anhaltspunkt. Dabei sticht heraus, dass noch keine Zivilisation zu sehen war sowie der Fakt, dass die Natur im Vordergrund steht und viele Gebäude verwest wirken. Für Einige stellt das Spiel eine Art Vorgänger von “a Link to the Past” dar, andere hingegen glauben, dass es vor Twilight Princess spielt.

Zur Story selbst gibt es nur einen wirklichen Anhaltspunkt: “Der Großteil spielt sich in der Natur ab!”. Manche behaupten, dass es sich in dem Spiel um einen wiederbelebten Link handelt. Belegt wird das an den Worten einer Stimme im Trailer: “Link! Wake up!…”!

Es bleibt abzuwarten, wann Nintendo die nächsten Informationen raus gibt. Ein sehr beeinflussender Faktor stellt hier nämlich auch die Veröffentlichung der Nintendo “NX” dar. Die neue Konsole von Nintendo wird wie Breath of the Wild 2017 veröffentlicht.

Eines aber ist in jedem Zelda Teil klar: Irgendwie werden wir bestimmt wieder unsere geliebte Prinzessin Zelda retten müssen!

Wii U und NX Version gleich?

Viel wurde darüber diskutiert und doch kam wenig von der Seite Nintendos. Viele Fans befürchten, dass sich die beiden Versionen kaum unterscheiden werden, wobei doch die NX so viel leistungsstärker sein soll. Um auf diese Frage antworten zu können, braucht es wahrscheinlich noch sehr viel Zeit, bis es einen offiziellen Prototypen gibt. Bis jetzt gab es nur ein kleines Statement von Nintendo, in dem sie beteuerten, dass das Spiel für die NX eine bessere Grafik besitze.

Fazit:

Es bleibt abzuwarten, was uns die nächsten Trailer und Einblicke zeigen werden. Eines ist bis jetzt aber klar: Es wird eine andere Art von Zelda. Ob Nintendo damit Erfolg hat, wird das zukünftige Feedback der Fans zeigen. Bis jetzt ist dieses sehr positiv. So hat der Trailer von “Breath of the Wild” innerhalb von 3 Wochen 7,5 Millionen Aufrufe und ist somit das beliebteste Video auf dem Youtube Kanal von Nintendo.

Adrian Gädigk

Adrian ist 19 Jahre alt und ein Redakteur bei E4SY. Er hat im Jahr 2017 sein Abitur gemacht und studiert seit Oktober 2017 "Public Management". Seine Freizeit verbringt er mit Fußball und anderen Sportarten. Des Weiteren hegt er Interesse am Gaming Markt und beschäftigt sich privat mit Bild- und Videobearbeitung.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen