Startseite / Gaming / Pokemon Schwert und Schild: Neue Features, neue Pokemon!
Ab 11.November erhältlich: Pokemon Schwert und Schild
Ab 11.November erhältlich: Pokemon Schwert und Schild

Pokemon Schwert und Schild: Neue Features, neue Pokemon!

In der letzten Nintendo Direct präsentierte uns das japanische Unternehmen die neuen beiden Pokemon Spiele Schwert und Schild inklusive der neuen Feature des Franchises.

Am 15. November ist es wieder soweit. Ab da stehen die neuen Spiele der Pokemon Serie wieder in den Verkaufsregalen. Seit dem 05.Juni wissen wir auch mehr darüber was genau uns in den neuen Spielen erwarten wird.

Die Galar-Region

In der 8. Generation des Franchises verschlägt es uns die Galar-Region, die sich in der Nintendo Direct durch eine wunderschöne – für ein Pokemon Spiel sehr offene -Spielwelt präsentierte.

Ein genauen Einblick in die Städte und Routen des Spiels haben wir leider nicht bekommen. Aus den in den Hintergründen zu sehenden Häuser und Gebäuden lässt sich aber vermuten, dass sich die Gerüchte bestätigen. Laut diesen Gerüchte soll es sich um einen vom britischen Stil angehauchten Style handelt.

Des Weiteren gibt es in der Galar-Region, abgesehen von den Startern, neuen und legendären Pokemon, zwei neue Features. Die Naturzone und die Dynamax Funktion.

Naturzone

In der Naturzone zeigte sich, dass es auch in Pokemon eine Open-World geben kann. Die Naturzone ist ein Gebiet das zwischen den Städten liegt und durch seine offene Umgebung auf neue Art und Weise erkundet werden kann. Besonders sticht hierbei heraus, dass die Pokemon genau wie in den Let´s Go Ablegern frei herumlaufen.

Unklar ist in wie weit die Naturzonen die Routen ersetzen werden. Aus der Direct ist zu entnehmen, dass es sowohl klassische Routen geben wird neben den Naturzonen.

Wilde Pokemon laufen außerdem hier frei herum, jedoch gibt es trotzdem die Altbekannten Random-Encounter. Somit bieten sich zwei Wege ein Pokemon zu fangen. Entweder es wird auf das sich frei bewegende Pokemon zu gegangen oder auf klassische Art und Weise im hohen Gras. Dort wird über kleines Ausrufezeichen ersichtlich, das ihr auf ein Pokemon getroffen seid.

Entscheidend ist auch bei welchem Wetter ihr die Naturzone betretet. Denn je nach Wetter gibt es auch andere Pokemon. In der Naturzone ändert sich das Wetter täglich ,sodass ihr auf eine große Varianz verschiedenster Pokemon treffen könnt. Zwar gab es Wetter abhängige Pokemon schon vorher, aber noch nicht in dem Ausmasse wie hier.

In der Naturzone lässt sich die Umgebung das erste Mal frei erkunden.
Quelle: The Pokémon Company

Der neue Multiplayer

Nicht nur das die neuen Naturzonen eine alternative zu den alten Routen biete. Es gibt uns auch die Möglichkeit den Multiplayer neu zu erleben. Pokemon GO typisch gibt es nun Raids mit anderen Spielern gegen ein einzelnes Pokemon.

Treffen kann man sich in der Naturzone. Unbekannt ist, ob man vorher seinen Freunden eine Einladung schicken muss oder, ob vielleicht andere Spieler sogar frei in der Naturzone rumlaufen. Dazu bräuchte man natürlich eine stetige Internetverbindung.

Die Pokemon die in den Raids versucht werden zu fangen, sind sogenannte Dynamax-Pokemon. Diese Pokemon sind eine riesige Version ihrer selbst und außerdem deutlich stärker als die normalen Versionen. (Weiteres unten im Artikel)

Die Starter und neuen Pokemon in Schwert und Schild

Die neuen Starte Pokemon waren bereits einige Monate bekannt. Chimpep (Pflanze), Hopplo (Feuer) und Memmeon (Wasser) werden die angehend Trainer auch in dem nächsten Ableger vor eine schwierige Wahl stellen.

Drei der neuen Pokemon: Cottini (l.), Wolly und Kamlam(r).
Drei der neuen Pokemon: Cottini (l.), Wolly und Kamlam(r). Quelle: Game Freak

Nun wurden weitere brandneue Taschenmonster aus Galar gezeigt: Cottini, die Weiterentwicklung Cottomi, Wolly, Krarmor und Kamalm.

Die Legendären Pokemon in Schwert und Schild

Zu sehen waren auch die neuen legendären Pokemon. Dieses mal sind es zwei Wolf ähnliche wesen mit den jeweiligen Attributen: Schwert und Schild.

Dies ist die offizielle Beschreibung zu den Legendären Wolf-Pokemon:

„Die beiden Legendären Pokémon Zacian und Zamazenta sind selbst für die Bewohner der Galar-Region ein Mysterium. Wenn Zacian angreift, bewegt es sich so würdevoll, dass es jeden Gegner in seinen Bann zieht. In seinem Maul hält es etwas, das wie ein Schwert aussieht. Mit dessen funkelnder Klinge kann es alles durchschneiden. Zamazenta kann mit seinen majestätischen Bewegungen und seinem von etwas, das wie ein Schild aussieht, bedeckten Körper jede Attacke abwehren und jeden Gegner bezwingen, der es wagt, ihm entgegenzutreten.“

Dynamax

Wer in Raids gegen Pokemon kämpft und versucht diese zu fangen, trifft auf Dynamx Pokemon.

Doch was genau sind Dynamax Pokemon?

Grundlegend sind es große Varianten der normalen Pokemon, die sowohl stärkerer als auch andere Attacken besitzen.

Diese Funktion kann auch bei den eigenen Pokemon benutzt werden. Diese “Dynamaximierung” hält jedoch nur drei Runden. Des Wegen muss klug abgewägt werden, wann diese Funktion benutzt wird, da der Gegner diese ebenso benutzen kann.

Unklar ist, ob sich diese Funktion nur auf Arena Kämpfe beschränkt oder in allen Kämpfen benutzt werden kann. Ebenso wurden Megaevolutionen bis jetzt nicht gezeigt. Ob die Dynamaximierung in Kombination mit der Megaevolution benutzt werden kann ist somit bis jetzt ungewiss.

Über Adrian Gädigk

Adrian ist 20 Jahre alt und ein Redakteur bei E4SY. Er hat im Jahr 2017 sein Abitur gemacht und studiert seit Oktober 2017 "Public Management". Seine Freizeit verbringt er mit Fußball und anderen Sportarten. Des Weiteren hegt er Interesse am Gaming Markt und beschäftigt sich privat mit Bild- und Videobearbeitung.

Auch ansehen

Borderlands 3 - War es sein Geld wert

Borderlands 3 – War es sein Geld wert?

Ich habe mittlerweile Borderlands 3 einmal durchgespielt und habe meinen ersten Charakter auf das maximale …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen