Pokemon Sonne und Mond: Rekord Verkaufsstart!

Die neusten Teile der Pokemon Reihe: Sonne und Mond Test Review

Nach Pokemon GO landet Nintendo mit den beiden neuen kostenpflichtigen Ablegern der Reihe einen Riesenerfolg! Über 5,1 Millionen Mal verkauften sich die Spiele in Europa und den USA.

Verkaufsstart von Pokemon Sonne & Mond

Über 1,5 Millionen Mal in Europa und über 3,7 Millionen Mal in den USA. Wie Nintendo bekannt gab, ist dies eine Steigerung von 85 Prozent gegenüber dem Vorgänger Pokémon X und Y in einem vergleichbaren Zeitraum. Damit sorgen die beiden neusten Ableger der Pokemon Reihe für den erfolgreichsten Release einen Nintendo Spiels in beiden Regionen. Auch in Großbritannien legten die neuen Editionen den bisher besten Verkaufsstart von Nintendo UK hin. Sonne & Mond sollen mehr als doppelt so oft wie die Vorgänger Alpha Saphir & Omega Rubin im gleichen Zeitraum verkauft worden sein, auch wenn diese Editionen nur Remakes waren. Zwar liegen die beiden Spiele trotzdem hinter FIFA 17 und Call of Duty: Infinite Warfare in den Verkaufscharts der letzten Woche, doch zieht man beide Pokemon Spiele zusammen, würden sie locker Platz eins übernehmen. Außerdem haben FIFA 17 und Call of Duty eine frische Preissenkung hinter sich.

Der große Erfolg lässt sich auf drei Dinge zurückführen. Einerseits durch den großen Erfolg von Pokemon GO für Android und iOS, der eine große Aufmerksamkeit auf Nintendo und das gesamte Pokemon Universum lenkte. Anderseits gab es letzte Woche den Black Friday oder die Black Week, bei der auf vielen Websites schon jetzt die Pokemon Spiele reduziert zu haben waren. Somit hatten viele Besitzer des inzwischen schon etwas älteren 3DS die Chance das Spiel günstiger zu bekommen. Das lässt man sich natürlich nicht entgehen…

Pokemon für die Nintendo Switch!

Pokemon Stars! So soll angeblich das Pendant zu Pokemon Sonne & Mond heißen. Vor ein paar Wochen kündigte Nintendo seine neue Hybrid Konsole, die Nintendo Switch, an. Jedoch ohne einen einzigen offiziellen Titel für die Konsole. Seitdem kochen die Gerüchte über die möglichen Games über. Ein neues Gerücht stammt von der englischen Fassung von Eurogamer. Wie Eurogamer.net laut Eigenaussage von verschiedenen Quellen erfahren haben will, wird eine neue Version der Spiele Pokémon Sonne und Pokémon Mond auch für die Nintendo Switch erscheinen. Diese Edition soll den Titel “Stars”, also Sterne, tragen. Dieses Schema würde auch zu den vorherigen Generation, ausgenommen X & Y, passen. Zu jeder Generation wird noch eine dritte Edition nachgereicht.  So folgte auf die rote und die blaue Edition des Ur-Spiels für den Gameboy ein weiteres Spiel in Form der gelben Edition. Auf dem Nintendo DS folgte die Pokémon Platin-Edition auf die Pokémon Diamant-Edition und der Perl-Edition.

Die beiden Spiele erschienen am 18.11 und befanden sich somit in der Entwicklung, als die Switch angekündigt wurde. Die Entwickler Game Freak sollen auch für “Pokemon: Stars” wieder die Entwicklung übernehmen. Im Februar diesen Jahres zeigte ein Trailer zu Sonne und Mond auch einige kurze Aufnahmen aus dem Entwicklerstudio, wo unter anderem ein besser modelliertes Peppeck zu sehen war. Laut Informationen von Eurogamer sei dieses Modell für die Nintendo-Switch-Version gedacht. Die Pokémon Sterne-Edition soll die gleiche Spielwelt wie die beiden direkten Vorgänger benutzen, jedoch höher aufgelöst und mit besseren Modellen. Ursprünglich sei ein Release im Sommer 2017 angestrebt worden, aber der Termin wurde angeblich weiter nach hinten verschoben.

Nintendo Switch schon bestellbar!

Wen es interessiert: Auf einigen Websites gibt es die Nintendo Switch schon vorzubestellen. Bei Media Markt und Saturn steht sie momentan für 998,00€ drin. Ein absurder Preis. Anders sieht es da beim britischen Händler GameSeek aus. Er bietet die Switch für einen festen Preis von 230€. Dieser Preis wird fest gezahlt. Denn GameSeek verbindet das Angebot mit einer Preisgarantie – wenn die Konsole erscheint wird also genau dieser Preis gezahlt, egal ob Nintendo am Ende das Doppelte oder nur die Hälfte verlangt. Die Konsole soll nach Schätzungen ungefähr zwischen 250 und 320 Euro liegen. Also eigentlich ein recht fairer Preis von GameSeek.

Adrian Gädigk

Adrian ist 19 Jahre alt und ein Redakteur bei E4SY. Er hat im Jahr 2017 sein Abitur gemacht und studiert seit Oktober 2017 "Public Management". Seine Freizeit verbringt er mit Fußball und anderen Sportarten. Des Weiteren hegt er Interesse am Gaming Markt und beschäftigt sich privat mit Bild- und Videobearbeitung.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen