Pokemon Sonne und Mond – Die neuen Games im Überblick!

Die neusten Teile der Pokemon Reihe: Sonne und Mond Test Review

Bereits 20 Jahre ist es her, dass die kleinen Monster, Pokemon genannt, das erste Mal über die Bildschirme hoppsten. Nun verschlagen uns die neusten Ableger Pokemon Sonne und Mond auf die sonnige Inselgruppe Alolas.

Willkommen in der Welt von Alola!

Eigentlich aus der Region Kanto stammend sind wir gerade frisch mit unser Mutter auf die Inselgruppe Alola gezogen. Kaum sind wir angekommen, begrüßt uns auch schon der Pokemon-Professor der Insel: Professor Kukui. Er führt uns auf der Insel herum und zeigt uns schon mal die wichtigsten Orte und Personen. Unsere Pokemon erhalten wir diesmal nicht vom Professor sondern von dem Inselherrscher. Bis hierhin hat sich seit den letzten 20 Jahren nicht viel verändert. Doch es ändert sich mit den beiden neuen Teilen einiges. So gibt es keine Arenen und Arenaleiter, sowie die Top 4 plus Champ mehr, sondern wir gehen auf Inselwanderschaft. Hierbei bewältigen wir einige Aufgaben, um am Ende das Herrscher- Pokemon der jeweiligen Prüfung zu bezwingen. Zur nächsten Insel weiterreisen darf man erst, wenn man den jeweiligen Inselherrscher besiegt hat.

Es gibt insgesamt vier natürliche und eine künstliche Insel. Dabei gilt es, wie gesagt, viele kleine Aufgaben der Bewohner zu meistern. Nebenbei entdeckt man natürlich wieder die geheimnisvolle und spannende Geschichte der Pokemon. Als Widersacher macht uns dieses Mal Team Skull einigen Ärger. Leider wirkt Team-Skull wie eine Gruppe, auf die man jedes mögliche “Hip-Hop-Klischee” angewandt hat. Es ist leider nicht wirklich originell. Gerade mit diesem Teil hätte man in puncto Widersacher einiges verändern können.

Das ist alles neu!

Zwar bleibt Pokemon immer Pokemon, doch auch diesmal hat sich ein bisschen was geändert. Das Menü ist übersichtlicher und etwas leichter zu bedienen und auch die Kämpfe wurden etwas aufpoliert. Die Grafik sieht sehr schön und scharf aus, gleiches gilt für die gut inszenierten Zwischensequenzen. Einziger Makel sind die ungewohnten Ladezeiten. Für jedes Gespräch, jeden Orts- oder Bildausschnittswechsel wird der Bildschirm kurz schwarz und das Spiel lädt.

Mit der siebten Generation führen die Entwickler die neue “Z-Kraft” ein. Bereits kurz nach Spielbeginn erhält man den benötigten Z-Ring. Die dazu gehörigen Steine bekommt man beim Abschließen der Prüfungen. Trägt ein Pokemon ein für ihn passenden Kristall, kann es einmal pro Kampf die äußerst starke Z-Attacke benutzen.

Das aus Pokemon X & Y sowie OrAs bekannte Pokemobil-System wurde erweitert und neben den neuen 80 Pokemon, gibt es auch spezifische Alola-Formen der Alten.

Der “Z-Ring”

Für viele unbekannt ist, dass man sich einen Z-Ring für Zuhause erwerben kann. Dieser ist mit dem Spiel kompatibel. Leider ist die Verarbeitung des Rings nicht sehr gut. Er wirkt recht billig und auch über seinen Sinn lässt sich streiten. Statt den Touchscreen zu nutzen, soll der Ring genutzt werden. Eher umständlicher als leichter…

Insgesamt ist Sonne & Mond ein schöner Einstieg für alle Anfänger. Für die Veteranen könnte es dafür gerade zu Anfang recht langweilig werden. Ein langatmiger Start mit einem sehr langem Tutorial ist nicht für jeden etwas. Der Schwierigkeitsgrad ist aber sehr angenehm und führt zusammen mit der abwechslungsreichen Umgebung und der hübschen Grafik zu einem tollen Spielgefühl. Die Motivation, alle sammeln zu wollen, ist immer noch vorhanden und sorgt für stundenlangen Spielspaß.

Adrian Gädigk

Adrian ist 19 Jahre alt und ein Redakteur bei E4SY. Er hat im Jahr 2017 sein Abitur gemacht und studiert seit Oktober 2017 "Public Management". Seine Freizeit verbringt er mit Fußball und anderen Sportarten. Des Weiteren hegt er Interesse am Gaming Markt und beschäftigt sich privat mit Bild- und Videobearbeitung.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen