Startseite / Gaming / Plantronics RIG 500 PRO HC Gaming Headset im Test
Plantronics RIG 500 PRO HC Gaming Headset im Test

Plantronics RIG 500 PRO HC Gaming Headset im Test

Mit dem RIG 500 PRO HC haben wir uns eines der hochwertigen Modelle von Plantronics angeschaut und für euch getestet. Wie uns das Headset gefallen und ob wir euch einen Kauf empfehlen erfahrt ihr hier im Test:

Angenehm zu tragen, optisch aber nicht perfekt

Rein von der Optik bleibt sich Plantronics beim RIG 500 PRO seiner RIG-Serie treu. Es kommt wie seine Geschwister mit einem Kopfbügel aus Hartplastik daher, darunter trennt ein dehnbares Band das Headset vom Kopf des Trägers. Dies war beim Tragen zwar recht komfortabel, sieht wenn man es nicht trägt, allerdings etwas zerknautscht aus, da sich das Band zusammenzieht. Hier wäre eine direkte Verbindung mit dem Bügel vielleicht besser gewesen. Eine funktionelle Einschränkung gibt es dabei aber nicht. Mit den weichen Ohrmuscheln und den 260 Gramm, die es auf die Waage bringt, war das Headset allgemein sehr angenehm zu Tragen beim Test. Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut, durch die Hartplastikteile wirkt es stellenweise allerdings ein wenig billig.

Tolle Features mit einem kleinen Manko

Neben der Optik kommt das RIG 500 Pro aber auch noch mit einigen Features daher. So bieten die Ohrmuscheln 50mm Treiber und das Noise-Cancelling-Mikrofon lässt sich durch einfaches hochklappen muten. Mit dem flexiblen Mikrofonarm lässt es sich auf den gewünschten Abstand einstellen. Das Headset verfügt über einen 3,5mm Klinkenstecker und ist sowohl mit dem PC, als auch mit der PS4 und der XBOX ONE kompatibel. Der Klinkenstecker verfügt zudem über ein kleines Rädchen, mit welchem sich an der Konsole die Lautstärke regulieren lässt. Beim Kabel sollte man unbedingt auf den richtigen Gummiring am Stecker achten, damit der Stecker perfekt mit dem Controller abschließt. Im Vergleich zum kleinen Bruder, dem RIG 400 lässt das RIG 500 eine Sache allerdings vermissen. Der Mikrofonarm wird bei Inbetriebnahme fest gesteckt und lässt nicht mehr abnehmen, um das Headset z.B. als Kopfhörer für unterwegs zu nutzen.

Gutes Headset mit kleinen Abzügen

Ansonsten bietet das RIG 500 aber eine tolle Sprachqualität um sich klar und deutlich im Gamechat zu unterhalten, und das ist ja schließlich die Hauptaufgabe eines Headsets. Insgesamt lässt sich also sagen, dass Plantronics mit dem RIG 500 PRO HC trotz ein paar optischer Mängel, ein sehr gutes Headset mit ordentlichem Sound und angenehmen Tragecomfort bietet.

Hier findet ihr das RIG 500 PRO HC auf Amazon.

Über Cornelis Mißfeldt

Cornelis ist 20 Jahre alt und Redakteur bei E4SY. Er studiert BWL in Kiel und interessiert sich in seiner Freizeit für American Football, Fußball und Gaming.

Auch ansehen

Gaming Smartphones im Trend

Gaming Smartphones im Trend

Gaming und Zocken hat längst breite Teile der Gesellschaft erfasst. Waren es früher vor allem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen