Gamescom 2016 Highlight: Lawbreakers! Ein neues Overwatch?

Das Spiel Lawbreakers auf der Gamescom 2016. Für euch angespielt!
Das Spiel Lawbreakers auf der Gamescom 2016. Für euch angespielt!

Schon fast zwei Wochen ist es her, dass die Gamescom in Köln ihr Ende gefunden hat. Mein persönliches Highlight der Messe war ein nicht all zu großer Stand in Halle 9 mit dem Namen “Lawbreakers“.

Lawbreakers ist ein Spiel, das sich momentan noch mitten in der Alpha Phase befindet, die seit dem 18.Juli.2016 läuft. Entwickelt wird das Spiel von Boss Key Productions. Herausgegeben wird das Spiel aber von Nexon Corporation. Lawbreakers selbst ist ein klassischer Arena-Shooter, der auf der Unreal Engine 4 basiert. Den Hauptpunkt des Spiels machen die Skills aus, die ein flexibles Movement ermöglichen, sowie die einzigartige Fähigkeit sich Vertikal zu bewegen.

Lawbreakers vs. Overwatch?

In der letzten Zeit gab es bereits mehrfach Vergleiche zwischen Lawbreakers und “Overwatch”, dem momentanen Vorreiter bei den Arena-Shootern. In einem Interview des Magazins Eurogamer mit dem Game Designer Cliff Bleszinski werden einige Fragen zu diesem Vergleich beantwortet. Der Entwickler Boss Key Productions besteht darauf, dass es klare Unterschiede gibt. Zum einem sei da der Grafikstil, der bei Lawbreakers deutlich “gröber” sei, als bei dem vom Anime Stil geprägten Overwatch. Des weiteren wird Overwatch ein “Schere-Stein-Papier-Prinzip” vorgeworfen.

In dem Spiel von ihnen steckt soviel Schere-Stein-Papier. Wenn ich bei Overwatch mit einem falschen Charakter um die Ecke komme und der Gegner hat den richtigen Charakter, dann bin ich schon tot in diesem Schere-Stein-Papier-Match. – Cliff Bleszinski

Auch wolle Lawbreakers mit weniger Charakteren starten, getreu dem Motto “weniger ist mehr”. Es soll vorerst in einem langsameren Tempo gestartet werden, um die Balance des Spiels zu finden und natürlich beizubehalten.

Die 4 Helden Cronos, Breacher, Maverick und Kitsune aus Lawbreakers.

Die 4 Helden Cronos, Breacher, Maverick und Kitsune aus Lawbreakers.

Lawbreakers angespielt!

Auf der Gamescom gab es die Möglichkeit das Spiel anzuspielen. Zu Anfang wirkte das Spiel noch recht verwirrend und auch innerhalb des Teams gab es keinen wirklichen Plan. Wer das Spiel dort aber zwei oder drei mal gespielt hat, der bekam schon so langsam den Dreh raus. Insgesamt gab es vier spielbare Charaktere (Cronos, Breacher, Maverick und Kitsune) und eine Map.

Das Spiel selbst besteht aus zwei sich abwechselnden Phasen. Die erste Phase geht 30 Sekunden lang. Dort geht es darum “Kills” zu machen und sein Team taktisch gut zu positionieren. In der zweiten Phase sollen nun drei verschiedene Checkpoints eingenommen werden. Einmal eingenommen, kann er nicht zurückerobert werden. In dem man einen Held für eine bestimmte Zeit in den Bereich des Checkpoints stellt, ohne dass einen gegnerischer Held einen töten kann, kann man einen Checkpoint erobern. Nachdem alle drei Checkpoints erobert wurden, gibt es für jeden Checkpoint einen Punkt. Wer zuerst 13 Punkt hat, gewinnt das Spiel.

Natürlich sollen weitere Helden sowie weitere Maps und Spielmodi folgen, doch auf der Gamescom gab es nicht mehr zu sehen.

Alpha schon vorbei?!

Offiziell endete die Alpha Phase im August. Doch auf der Gamescom wurden trotzdem etliche Alpha Keys verteilt. Warum?

Das Team wollte sich nach der Alpha zurückziehen und die Daten analysieren und somit das Spiel weiter verbessern und ergänzen. Aus einem Steam Beitrag der Entwickler geht jedoch hervor, dass weitere Alpha Phasen geplant sind.

We have not yet announced when the next phase of Alpha is, but stay tuned to here and our social media pages for any announcements. – NxA_OneLetter (Entwickler)

Insgesamt macht das Spiel einen guten Eindruck. Nun müssen sie es schaffen, das “Balancing” trotz weiterer Charaktere beizubehalten. Sollten entweder das Balancing misslingen oder zu wenig Inhalt vorhanden sein, wird es schwierig werden für Lawbreakers. Gerade mit Overwatch, das momentan durch die Decke geht als Konkurrenz. Trotz einiger Unterschiede zu Overwatch wird Lawbreaker sich immer mit Vergleichen rumplagen müssen.

Adrian Gädigk

Adrian ist 18 Jahre alt und ein Redakteur bei E4SY. Er studiert derzeit im ersten Semester Öffentliches Management. Seine Freizeit verbringt mit Fußball und anderen Sportarten. Des Weiteren ist er sehr am Gaming Markt interessiert. Hinzu beschäftigt er sich privat im Bereich Bild- und Videobearbeitung.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen das wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen