Nehmt Eure Bildung selbst in die Hand! – 1. Internationaler Online Bildungskongress

1.Internationaler Online-Bildungskongress

Lernen entsteht durch Interesse und durch Begeisterung, doch vielen Schülerinnen und Schülern fehlt diese Motivation in unserem Bildungssystem. Deshalb haben bereits viele Menschen den Ausstieg aus dem deutschen Bildungssystem versucht. Beim 1.Internationalen Online Bildungskongress haben nun mehr als 50 Expertinnen und Experten ihre Erfahrungen zu freier Bildung und freiem Lernen mit der Öffentlichkeit geteilt.

Nehmt Eure Bildung selbst in die Hand!

1.Internationaler Online Bildungskongress

Vom 18. bis zum 27. März fand zum allerersten Mal ein internationaler Bildungskongress im Internet zum Thema freie Bildung statt. Veranstaltet wurde der Bildungskongress von der Bloggerin Lena Busch vom Freilern-Blog und ihrem Mann Michael. Auf ihrem Freilern-Blog beschäftigt sich Lena Busch unter anderem mit Möglichkeiten des freien Lernens und freier, selbstbestimmter Bildung. Für ihren Bildungskongress interviewte Lena Busch mehr als 50 Expertinnen und Experten rund um das Thema freie Bildung. Mit dabei sind unter anderem die ehemalige “Super Nanny” Katia Saalfrank, der Entwicklungspsychologe Dr. Alan Thomas vom Institute of Education London, der Psychologie-Professor Peter Gray vom Boston College und viele weitere Blogger. Mit fast jedem der Experten führte Lena Busch ein ca. einstündiges Interview, in dem die Experten ihre Tipps und Meinungen zu freier und selbstbestimmter Bildung weitergeben konnten.

Für Bildungsvielfalt statt -einfalt!

Beim Bildungskongress von Lena Busch kommen viele verschiedene Experten zu Wort. Doch trotzdem haben sie vieles gemeinsam, einige sind ohne Bildung in der Schule aufgewachsen, andere leben mit ihren Kindern ohne Schule und wieder andere forschen zu freier Bildung und selbstbestimmtem Lernen. Sie zeigen uns, dass es möglich ist, frei nach unseren Interessen zu lernen und trotzdem unsere Träume zu verwirklichen. Einige von ihnen wohnen im Ausland, leben in der Natur oder reisen um die Welt. Da ist kein Platz für eine normale Schule. Sie schreiben ihren Kindern auch nicht vor, was diese lernen sollen. All das dürfen die Kinder eigenständig entscheiden. Dadurch können sie selbstbestimmt lernen, arbeiten und insgesamt selbstbestimmt leben. Entscheidend aber ist das Interesse und die Motivation des Lernenden, denn nur wer aus eigenem Interesse und nicht durch Zwänge lernt, wird Spaß am Lernen haben und erfolgreich sein. Genau hierfür vermitteln dir die vielen Expertinnen und Experten viele wichtige Tipps und Tricks und Erfahrungen aus ihrem Leben mit selbstbestimmter, freier Bildung.

Meine Meinung

Ich persönlich finde das Thema freie Bildung super spannend. Unser aktuelles Bildungssystem in Deutschland, beziehungsweise in den einzelnen Bundesländern, geht viel zu wenig auf uns Schülerinnen und Schüler ein. Nicht jeder Schüler ist gleich. Jeder Schüler ist individuell, lernt anders und hat andere Interessen. Ich finde es gut, dass der Bildungskongress andere Wege des Lernens aufzeigt. Möglichkeiten des Lernens in denen jeder die Chance bekommt zu lernen, was ihn interessiert und dies auf eine individuelle Art und Weise, je nachdem wie man selber am besten lernt. Die vielen Möglichkeiten des freien Lernens lassen sich aber auch nutzen, wenn man trotzdem dem Schulsystem treu bleiben möchte. So werde ich mir mein Grundwissen auch weiterhin an einer staatlichen Schule beibringen lassen und durch das freie Lernen in meiner Freizeit meinen Horizont erweitern.

Auch ihr könnt Euch einen Großteil der Videos noch bis zum 27. März kostenlos angucken und selber erfahren, wie freies Lernen und freie Bildung auch für Euch möglich ist. Nach Ende des Bildungsongresses gibt es alle Interviews nur noch als kostenpflichtiges Download-Paket.

Hier gehts zum Bildungskongress 😉

Simon Becker

Simon ist 19 Jahre alt und Redakteur bei E4SY. Er studiert in Hamburg Sozialökonomie und arbeitet als Fußballtrainer.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen das wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen