Mehrheit fürchtet Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutschen haben zunehmend pessimistische Wirtschaftserwartungen. Am Jahresende rechnen nur 11 Prozent aller Bundesbürger damit, dass sich die wirtschaftlichen Verhältnisse in Deutschland verbessern werden. Das sind 6 Prozentpunkte weniger als im Januar 2019 (17 Prozent).

54 Prozent der Bundesbürger befürchten, dass sich die wirtschaftliche Lage verschlechtern wird – das sind 10 Prozentpunkte mehr als im Januar (44 Prozent). 32 Prozent rechnen nicht mit einer Veränderung. Die Daten wurden von Forsa vom 16. bis 20. Dezember im Auftrag der Mediengruppe RTL erhoben. Datenbasis: 2.501 Befragte.

Foto: Container, über dts Nachrichtenagentur

Über dts Nachrichtenagentur

Die dts Nachrichtenagentur versorgt seit über 10 Jahren ihre Kunden rund um die Uhr mit topaktuellen Nachrichtentexten und Bildern.

Auch ansehen

Vor Ostern keine Lockerung der Kontaktbeschränkungen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vor dem Ende der Osterferien werden die Kontaktbeschränkungen in Deutschland nicht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen