Tag 23 der UEFA Euro in Frankreich 2016 Finale – EM Recap

Finale der Europameisterschaft 2016 in Frankreich

Die Sensation nach 120 Minuten ist perfekt: Portugal schlägt EM-Gastgeber Frankreich mit 1:0 und ist Europameister 2016! So lief das Finale der UEFA Euro 2016!

Frankreich dominiert, Ronaldo verletzt

Frankreich dominierte Portugal in den Anfangsminuten des Spiels und kam in der 10. Spielminute durch Antoine Griezmann zur ersten guten Chance. Den Kopfball konnte der stark haltende Torhüter Rui Patricio aber mit einer Glanzparade parieren. Die anschließende Ecke konnte Patricio ebenfalls halten. In der 25. Minute dann endgültig der Schock für Portugal: Nach einem Foul von Dimitri Payet in der 8. Minute ging es für den Superstar von Real Madrid nicht mehr weiter und er musste nach mehreren Behandlungspausen mit Ricardo Quaresma ausgewechselt werden.

Portugal, vom Verlust seines Kapitäns zunächst sichtlich angeschlagen, kam offensiv nur gelegentlich vor das französische Tor, stand aber in der Defensive hinten sicher, nicht zuletzt auch dank Schlussmann Rui Patricio. Dieser konnte auch in der 32. Minute einen satten Schuss von Moussa Sissoko stark abwehren. Da in der ersten Halbzeit aber verständlicherweise noch keine Mannschaft volles Risiko gehen wollte, ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

Offensiveres Spiel, trotzdem keine Tore

In der zweiten Halbzeit erarbeiteten sich die Franzosen nun mehrere gute Chancen, zum Beispiel durch Antoine Griezmann (66.) und Olivier Giroud (73.), vergaben diese aber. In der 80. Spielminute kam Portugal dann mit einer abgerutschten Flanke von Nani gefährlich vor das französische Tor. Keeper Hugo Lloris konnte den Ball aber in höchster Not entschärfen und den Nachschuss von Quaresma ebenfalls parieren. In der Nachspielzeit hatte Andre-Pierre Gignac dann noch den Lucky Punch auf dem Fuß, setzte seinen Schuss aus kurzer Distanz aber an den Pfosten (90+2.).

Eingewechselter Eder bringt Portugal den EM-Titel

In der Verlängerung wurden dann beide Teams offensiver und es kam zu mehr Torraumszenen. In der 108. Minute entschied Mark Clattenburg (England) fälschlicherweise auf Handspiel von Frankreich, tatsächlich hatte aber ein Portugiese den Ball mit der Hand gespielt. Seine zweite Fehlentscheidung an diesem Abend, nachdem er das Foul an Ronaldo nicht gepfiffen hatte. Bisher hatte Clattenburg alle EM-Spiele fehlerfrei geleitet, Glück für den Engländer also, dass der anschließende Freistoß nur die Latte traf. Zwei Minuten später war es dann der eingewechselte Eder, der den 1:0 Siegtreffer für Portugal erzielte. Sein Schuss ins linke untere Eck war für Lloris schwer zu halten, der bis dahin nur wenig zu tun hatte (110.). Frankreich, vom Gegentreffer sichtlich geschockt, schaffte den Ausgleich nicht mehr in den verbliebenen 10 Minuten, so konnte Portugal die knappe Führung über die Zeit bringen.

Portugal ist damit also Europameister 2016! Nachdem sie sich in der Gruppenphase nur knapp als Gruppendritter für die K.O.-Runde qualifizieren konnten, spielten sie sich durch späte Siege gegen Kroatien und Polen bis ins Halbfinale, wo sie gegen Wales zum ersten Mal in 90 Minuten überzeugen konnten und 2:0 gewannen. Frankreich dagegen verliert überraschend gegen den Underdog aus Portugal im eigenen Land und steht nun mit leeren Händen bzw. einer Silbermedaille da, die sicherlich nur wenig Trost spendet. Einzig Antoine Griezmann kann sich mit 6 Treffern über den Titel als Torschützenkönig dieser EM freuen, wobei er darauf für den EM-Titel sicher verzichtet hätte.

Cornelis Mißfeldt

Cornelis ist 18 Jahre alt und Redakteur bei E4SY. Er hat in diesem Jahr sein Abitur gemacht und interessiert sich in seiner Freizeit für American Football, Fußball und Gaming.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen