Buchrezension Die Magie in dir

Buchrezension: Die Magie in dir

WitchTok ein eigenes Genre von Hexerei ist gerade dabei auf TikTok im Trend zu sein. Jugendliche erhoffen sich durch Hexerei ihr Leben zu verändern, aber was steht dahinter?

Warnhinweis

Magie beruht nicht auf wissenschaftlichen Fakten. Damit handelt es sich hierbei um eine Pseudowissenschaft, tatsächliche Effekte konnten bislang nicht nachgewiesen werden.

Über das Buch

Die Magie in dir: Witchkraft – Sprüche und Rituale, die dein Leben verändern“ wurden von Ambrosia Hawthorn verfasst, 2022 vom mvg Verlag gedruckt und enthält annähernd 250 Seiten. Die neun Kapitel unterteilen sich zum einem in die theoretischen Grundlagen und generellen praktischen Anweisungen zum Thema Magie (Kapitel eins und zwei) und die gesammelten Zaubersprüche (Kapitel der bis neun). Betrachtet man die Ästhetische Ansicht vom Buch, kann man einige schöne witchy Doodles oder auch Illustrationen erkennen. Durch das Buch ziehen sich verschiedene Töne von Purpur und setzen Akzente. Das Buch enthält die wichtigsten Grundlagen, wie praktische Grundlagen, wie ein Zauber überhaupt funktioniert und was man wie vorbereiten muss. So gibt es z.B. eine Anleitung wie man einen Altar aufbaut oder wie man es bereinigt. Auch enthält das Buch viele Begriffsklärungen, wie unter anderem, dass es verschiedene Arten von Hexen gibt, die im Buch aufgelisteten sind: Elementarhexen, säkulare Hexen, Heckenhexen, Ekeltische Hexen und traditionelle Hexen. Auch wird der Unterschied zwischen Hexerei und Heidentum erklärt, während Heidentum eine Religion ist, welche darauf beruht die Natur zu respektieren, so ist hexerei nicht unbedingt etwas religiöses, denn es gibt die säkularen Hexen, welche nicht an Gottheiten glauben und die Kräfte anderer Gegenstände verwenden. Auch Wortherkunft und historische Aspekte der Hexerei, wie die Prozesse von Salem werden kurz erwähnt.

Das Buch enthält eine empfohlene Vorratskammer mit den am Meisten verwendeten Ölen, Kristallen und Gewürzen für angehende Hexen.

Meine Meinung

Das Design ist allgemein sehr einladend und spricht meiner Meinung nach die eher neuere Generation an, welche sich mit dem Trend mitreisen lässt, weshalb ich es mit den kleinen illustrierten Details auch sehr ästhetisch finde. Erstaunt war ich über die doch eher kurzen aber dadurch nicht weniger verständlichen Erklärungen zu den verschiedensten Themen, wie dem Mondzyklus, den Symbolen, und vor allem den Prinzipien der Magie. Ob Magie wirklich existiert oder nicht muss jeder für sich selber entscheiden, doch das Buch hat mir das Gefühl gegeben ich sei in Hogwarts und würde die Grundlagen der Magie erlernen. Die Autorin schreibt in ihrem Buch, dass Zauberei den Menschen hilft Klarheit oder ein Ziel in ihrem Leben zu finden, was ich vollkommen nachvollziehen kann, denn im Endeffekt ist Zauberei nichts anderes als Religion, es ist eine Quelle von Hoffnung, bei der man daran glaubt, dass durch Gebete und Rituale bestimmte Sachen passieren. Wovor die Autorin jedoch warnt, ist, dass Zauberreich nicht auf Anhieb alle Probleme lösen kann und Zeit braucht, das wichtigste dabei ist jedoch innerlich Präsent zu bleiben und daran zu glauben. Als Herkunft der modernen Hexerei wurde Wicca, eine alte erdzentrierte Religion beschrieben, welche erstaunlicherweise 1986 in den USA offiziell zu einer Religion anerkannt wurde. Doch die Wichtigste Frage habe ich noch gar nicht beantwortet: Wirken die Rituale in diesem Buch? Bei mir nicht, es kann sein, dass es daran liegt, dass ich nicht 100% daran glaube oder daran, dass ich nicht lang genug auf das Ergebnis gewartet habe oder es gibt einfach keine Wirkung. Dennoch finde ich, dass das Buch aufgrund seiner theoretischen Erklärungen und dem Hintergrundwissen sehr interessant war.

Wenn ihr das Buch spannend findet und unser Magazin ohne zusätzliche Kosten unterstützen möchtet, findet ihr es hier auf Amazon. Glaubst du an Magie und Zauberrei und hast du schon mal Rituale ausprobiert? Hinterlasse deine Fragen und Anregungen gerne in den Kommentaren!

Über Kinga Sadovskaia

Kinga Sadovskaia 17 Jahre alt und seit 2020 e4sy Redakteurin. Momentan Schülerin und arbeitet an ihrem Abitur. Ihre Freizeit verbringt sie am Liebsten mit lesen, schreiben und musizieren.

Auch ansehen

Buchrezension Die Attribute des Erfolgs von Rich Diviney

Buchrezension: Die Attribute des Erfolgs von Rich Diviney

Welche Eigenschaften sind wichtig für Erfolg? Und die vielleicht noch wichtigere Frage, kann man sie …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.