Push Start – The Art Of Video Games

Push-Start Review Deutsch Kritik Bild

Die Geschichte der Spiele hat einen echt großen Sprung gemacht. Wie diese Entwicklung sich in Grafik und Sound ausdrückt, zeigt uns “Push Start – The Art Of Video Games”.

Ein schicker dicker Schinken

Auf ganze 380 Seiten präsentiert uns Autor Prof. Dr. Stephan Günzel und sein Team die Geschichte der Videospiele. Die setzt sich aus folgendem zusammen:

  • Dem Fortschritt der Grafik
  • Die Frage, ob Videospiele Kunst sind
  • Den besten Spielesoundtracks

Die Kunst der Videospiele

Filme werden mittlerweile schon als Kunst und Kultur betrachtet. Prof. Dr. Stephan Günzel, Professor für Medientheorie, setzt sich deshalb intensiv mit der Frage auseinander, ob nicht auch Videospiele Kunst sind. In Sachen Entwicklung und Geschichte von Videospielen gilt er als ausgewiesener Experte und das merkt man, wenn man seine Texte liest. Diese sind nämlich extrem aufschlussreich. Sie erläutern sehr gut, warum auch Videospiele als Kunst gelten sollten. Außerdem merkt man, dass er sich auskennt und nicht einfach nur flach über das Thema hinweg redet. Hier greift er immer wieder, als Beispiele, Meilensteine der Spielegeschichte und berühmte Entwickler auf.

Nostalgie ohne Ende

Der Großteil des Buches besteht aus den schönen klassischen Grafiken von “Pac Man” über “Super Mario Bros” bis hin zu aktuellen HD-Meisterwerken von “inFamous: Second Son” und “Halo 5”. Diese sind alle wunderschön und verbreiten ein starkes Nostalgie-Feeling. Es ist echt cool zu sehen,  wie sich aus den Helden der Arcades aus den 1950er-Jahren eine der größten Freizeitbeschäftigungen des 21. Jahrhundert entwickelte.

Soundtracks mit Ohrwurmgarantie

Bei dem Buch sind auch 8 epische Soundtracks aus den Anfängen der Videospielgeschichte enthalten. Und diese sind nicht einfach nur als MP3 Download verfügbar, nein, sie sind auch auf einer Vinyl. Das ist doch verdammt cool! Da wird erstmal Opas Plattenspieler vom Dachboden entstaubt und dann teilt man bei voller Lautstärke der Nachbarschaft mit, dass man ein Gamer alter Zeit ist. Die Sountracks wurden von Big Twice remixed und hören sich echt gut an.

Fazit

“Push Start – The Art Of Video Games” ist den Kauf auf jeden Fall wert! Vor allem Spielefans der ersten Stunde werden mit dem Buch sehr glücklich sein, denn die coolen Bilder und Soundtracks lassen die guten alten Zeiten wieder aufkommen. Aber auch junge Gamer werden mit dem Buch ihren Spaß haben. Die Texte über die Kunst der Videospiele sind interessant und aufschlussreich. Das Hardcover und die Glanzpapierseiten lassen das Buch auch sehr hochwertig wirken.

Kauft euch das Buch im Original bei “Ear Books” unter http://www.earbooks.net/ oder bei Amazon, um uns zu unterstützen.

Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Das könnte auch interessant sein...

1 Antwort

  1. Toni Labahn sagt:

    Also “Push > Start” würde ich mir extrem gerne kaufen, aber so wie ich schätze wird der Preis für dieses Werk sehr hoch sein -.-‘ Schade ;(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen