Rhein-Neckar Löwen sind Deutscher Handball-Meister

Die Handballer der Rhein-Neckar Löwen sind Deutscher Handball- Meister. Am letzten Spieltag sicherte sich das Team zum allerersten Mal den ersten Tabellenplatz in der DKB Handball Bundesliga.

Rhein-Neckar Löwen sind Deutscher Handball-Meister

Bis zum allerletzten Spieltag mussten die Rhein-Neckar Löwen um die Deutsche Meisterschaft zittern. Erinnerungen an die um nur zwei Tore verpasste Meisterschaft 2014 waren allgegenwärtig. Doch im letzten Spiel der Saison gegen Absteiger TuS N-Lübbecke war bereits von Anfang an klar, wer dieses Spiel gewinnen sollte. Früh führten die Rhein-Neckar Löwen und gewannen am Ende deutlich mit 35:23. Damit war ihnen die Deutsche Meisterschaft auch durch Verfolger SG Flensburg-Handewitt nicht mehr zu nehmen. Die Flensburger gewannen ihr letztes Saisonspiel ebenfalls deutlich mit 41:27, landeten in der Tabelle aber einen Punkt hinter den Löwen auf Platz 2.

Nach zwei Jahren als jeweils knapper Vizemeister ging nun also ein Traum für die Rhein-Neckar Löwen in Erfüllung. Die Mannschaft ging erstmalig 2002 als Spielgemeinschaft SG Kronau/Östringen an den Start und wurde 2007 in Rhein-Neckar Löwen umbenannt. Für den Kapitän der Mannschaft Uwe Gensheimer war der lang ersehnte Meistertitel ein besonders schöner Abschluss, er verlässt die Rhein-Neckar Löwen nach 13 Jahren und wechselt in die französische Liga zu Paris St. Germain.

Zum dritten Mal in Folge stellten die Rhein-Neckar Löwen auch den Spieler der Saison in der Handball Bundesliga. Alle drei Male erhielt der Schweizer Andy Schmid die Auszeichnung für seine hervorragenden Leistungen als Rückraumspieler beim Deutschen Meister. Von vielen Spielerkollegen und Trainern wird er sogar als aktuell bester Spieler der Welt gesehen. Einziger Nachteil von Andy Schmid: Er ist Schweizer und gelangt damit, trotz seiner Spielstärke und Führungskraft, vermutlich nicht so schnell auf die Bühne einer Weltmeisterschaft.

Bester Torschütze der Saison wurde Peter Nenadic von den Füchsen Berlin. Nenadic erzielte insgesamt 229 Tore und holte sich damit die Torjägerkrone knapp vor dem Magdeburger Robert Weber.

E4SY gratuliert den Rhein-Neckar Löwen ganz herzlich zur deutschen Meisterschaft!

Über Simon Becker

Simon ist 21 Jahre alt und Redakteur bei E4SY. Er studiert in Hamburg Sozialökonomie und arbeitet als Fußballtrainer.

Auch ansehen

Lewandowskis ungewöhnliche Bitte an den Trainer

Der Trainer des FC Bayern München staunte beim letzten Bundesligaspiel des Meisters nicht schlecht, als …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.