Mick Schumacher holt erstmals WM-Punkte! - Wie gehts weiter?

Mick Schumacher holt erstmals WM-Punkte! – Wie gehts weiter?

Am vergangenen Renn-Wochenende in Großbritannien konnte Mick Schumacher erstmal Punkte für die Fahrerwertung in der höchsten Rennklasse holen. In seinem 31. Formel-1 Rennen fuhr der 23-jährige auf einen respektablen achten Platz. Doch wie kam es dazu und wie geht es weiter? Mehr erfahrt ihr im Artikel.

Sebastian Vettel war einer der ersten. Als Mick Schumacher aus seinem Auto stieg kam der gebürtige Heppenheimer sofort zu „Schumi-Junior“, umarmte diesen und schwärmte anschließend im Interview: „Ich habe das alles im eigenen Auto verfolgt und habe laut geschrien: ‚Go Mick! Go Mick!‘ Ich freue mich einfach unheimlich für ihn. Er hat eine lange und harte Zeit hinter sich und hat sich dieses Ergebnis vollkommen verdient.“ Obgleich es „nur“ um 4 Punkte in der Renntabelle ging, endete damit für Mick Schumacher eine lange Durststrecke, die in den letzten Wochen durch viel mediale Kritik und Druck durch Haas-Teamchef Gene Steiner nochmals unangenehmer wurde.

„Es hat lange genug gedauert“

Das waren die Worte, mit welchen Schumacher seine ersten Punkte im Interview bejubelte. Im Verlauf von diesem zeigte sich der junge Rennsportler auch immer wieder selbstkritisch: „Wir haben viel probiert beim Setup und durch den Druck vielleicht im Saisonverlauf ein paar Fehler gemacht.“ In Silverstone sei er allerdings fehlerlos durchgefahren mit der richtigen Strategie, so Schumacher: „Wir haben zur richtigen Zeit die Reifen gewechselt. Wir sind ein Team – wir gewinnen und verlieren zusammen.“ Ziel sei immer ans Limit zu gehen, auch um das Auto besser zu verstehen. Dadurch sei es in der Vergangenheit (Anmerkung der Redaktion: Team Haas kämpft seit Beginn der Saison immer wieder mit technischen Problemen) auch immer wieder zu Fehlern gekommen. Aber: „Dafür, dass wir die Punkte nun gesammelt haben, zahlen sich die Fehler aus.“

Kampf mit Titelanwärter Max Verstappen

Vor dem Ende seiner Punktlosigkeit im 31. Formel-1 Rennen stand jedoch ein rundenlanger Kampf mit Weltmeister Max Verstappen. Der Niederländer, sonst eher auf dem Podium zu finden, konnte aufgrund eines technischen Defekts erst in den letzten Runden wieder richtig Gas geben. Obgleich Verstappen jedoch letztendlich vor Schumacher ins Ziel fuhr, lobte er danach den 23-jährigen für sein faires Racing: „Die letzten drei Runden waren cool. Mick hat alles versucht, ich habe auch alles für den siebten Platz gegeben. Es sind nämlich wichtige Punkte für mich. Es hat allerdings Spaß gemacht“. Auch Sky-Experte Timo Glock (ehemaliger Formel-1 und GP2 Fahrer) lobte: „Mick hat sehr clever agiert, ist sehr gut gefahren, mit Übersicht, und hat die Punkte klug mitgenommen.“

Wie geht es für Mick Schumacher weiter?

Die Punkte für den jungen Deutschen kommen zu einem idealen Zeitpunkt, da die sogenannte „Silly Season“ bevorsteht. So nennt man in der Formel 1 den Saisonabschnitt in welchem Gespräche geführt und neue Verträge unterzeichnet werden, aber allem voran sich auch die Frage klärt, wer weiterhin um die Formel 1 Championship mitfahren darf und wer kein weiteres Arbeitspapier bekommt. Sowohl bei Sebastian Vettel als auch bei Mick Schumacher laufen die Verträge Ende des Jahres 2022 aus, weswegen der erste Punktgewinn auch als wesentliches Signal in Richtung von seinem Rennstall Haas bewertet werden kann. Teamchef Gene Steiner betonte gegenüber seinem Fahrer, dass dieser in den kommenden Rennen Ruhe bewahren müsse und die Erwartungen bezüglich weiterer Punkte niedrig zu halten sei: „Man muss aufpassen, dass die Erwartungen jetzt nicht gehyped werden und alle denken, der Knoten ist geplatzt und er muss jetzt jedes Mal Punkte machen“, sagte der Österreicher. Wesentlich sei, dass Schumacher ruhig bliebe und jetzt weiter machen müssen. Dann würden weitere Resultate auch von allein kommen, so Steiner.

Über Jonah Grütters

Jonah ist 23 Jahre alt und Redakteur bei E4SY. Aktuell studiert er dual Gesundheitsmanagement in Hamburg. Seine Freizeit verbringt er mit Kampfsport, Schwimmen, Klavier spielen, Hochschulpolitik und Gaming.

Auch ansehen

Hyperinflation in der Türkei! Das Ende der Lira?

Hyperinflation in der Türkei! Das Ende der Lira?

Per Definition bedeutet das Wort Inflation, dass der Warenwert bei gleichbleibender Geldmenge sinkt, umgangssprachlich also, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.