EU-Verbrauchervertrauen im Mai leicht gestiegen

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Das sogenannte „Verbrauchervertrauen“ in der Europäischen Union ist im Mai trotz der Coronakrise leicht gestiegen. Das teilte die zuständige Statistik-Abteilung der Europäischen Kommission am Mittwoch mit. Der von der EU ermittelte Indikator CCI stieg in der Euro-Zone um 3,9 Punkte, er liegt aber mit einem Wert von -18,8 weiterhin unter dem Langzeitdurchschnitt von -11,0 Punkten.

Auch in der gesamten EU stieg der Indikator, und zwar um 2,5 Punkte auf einen Wert von -19,5 Punkten.

Foto: Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur

Über dts Nachrichtenagentur

Die dts Nachrichtenagentur versorgt seit über 10 Jahren ihre Kunden rund um die Uhr mit topaktuellen Nachrichtentexten und Bildern.

Auch ansehen

Kulturrat: Beste Form der Kulturförderung eine Impfpflicht

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Geschäftsführer des Kulturrats, Olaf Zimmermann, spricht sich klar für eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.