Ein Startup stellt deine Ernährung auf den Kopf! Teil 1

Primal Whey State Ein Startup stellt deine ernährung auf den Kopf

Der Fitness-Hype scheint auch 2017 noch nicht abgeklungen: Im heutigen Artikel stellen wir euch eine umweltfreundliche Variante von Whey Protein vor. Wer nicht weiß was Whey ist, oder auf der Suche nach einem neuen Produkt ist, sollte also weiterlesen.

Was ist Whey?

“Whey” ist englisch für “Molke” und bezieht sich hierbei auf die Familie der Proteine. Alternativ zu „Whey Protein“ könnte man also auch Molkeprotein sagen. Kennzeichnend für Molkeproteine sind eine schnelle Resorptionsfähigkeit und die hohe biologische Wertigkeit der enthaltenen Aminosäuren. Wichtig ist hierbei zwischen nicht-essentiellen (vom Körper selber gebildet) und essentiellen (müssen von außen hinzugeführt werden) Aminosäuren zu unterscheiden.

Wofür brauche ich Molkeproteine?

Tendenziell kommt der Körper auch ohne Whey aus. Jedoch hat man mit einem Proteinshake eine schnelle Proteinquelle für jede Tageszeit. Der Vorteil von solchen Shakes ist, dass sie auf der einen Seite zur Erhaltung der Knochen und auf der anderen Seite zu einer Zunahme der Muskelmasse beitragen. Wer also neben seinem intensiven Training noch einen Weg sucht, mit dem er schneller Muskeln aufbauen kann, der hat mit Molkeproteinen eine gute Möglichkeit.

Was macht Whey Protein von Primal State besonders?

Das Primal Whey Molkeprotein wird mit einem Verfahren hergestellt, dass sich Mikrofiltration (Keramikfilter) nennt. Mikrofiltriertes Molkenprotein-Isolat ist das hochwertigste Whey Protein. Weiterhin herauszustellen ist, dass das Whey von Primal State 19 Aminosäuren, einschließlich aller acht essentiellen Aminosäuren, enthält.

Und darüber hinaus?

Mir persönlich ist noch wichtig, dass die Firma auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit achtet: Bei der Herstellung von PRIMAL WHEY wird ausschließlich Milch genutzt, die von irischen Weidekühen stammt. Per Gesetz ist es Pflicht, dass Produkte die sich mit dem Prädikat „Weidehaltung“ auszeichnen, nur Milch verwenden dürfen, von Kühen die mindestens 300 Tage auf der Weide gestanden haben. Durch die hochwertige Milch wird eine hochwertige und ursprüngliche Qualität gewährleistet, die von konventionell gefütterten Milchkühen bei Weitem nicht erreicht werden kann. Gerade Im Zeitalter von Massentierhaltungen und den daraus resultierenden chemischen Inhaltsstoffen, finde ich es wichtig, dass man sich mit solchen Punkten intensiv auseinandersetzt.

Fazit!

Ich kann jedem Sportler das Whey Protein von Primal State wärmstens empfhelen: Nicht nur die hochwertigen Inhaltsstoffe und Herstellungstechniken machen das Molkeprotein zu etwas Besonderem. Und wie ich bereits betont habe, finde ich es großartig, dass man auch bei Produkten wie Molkeproteinen vermehrt auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit achtet!
Seid ihr überzeugt?! Falls ja, bekommt ihr mit dem Rabattcode „e4sy10“ bis zum 15.12 10% Rabatt auf eure Bestellung.
Hier gelangt ihr zur Seite von Primal State.

Jonah Grütters

Jonah ist 19 Jahre alt und Redakteur bei E4SY. Er studiert Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Seine Freizeit verbringt er mit Kampfsport, Schwimmen, Klavier spielen, Hochschulpolitik und Gaming.

Das könnte auch interessant sein...

3 Antworten

  1. Wesam Douchi sagt:

    Kann jemand einen Tipp geben, in welchen Lebensmitteln diese Proteine enthalten sind ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.