Snoke in Star Wars Rebels? – Trailer zeigt Verbindungen zu Episode 7

star wars rebels episode 7 verbindung trailer snoke lichtschwert

Ein neuer Trailer der Serie Star Wars Rebels zeigt Verbindungen zu Episode 7. Ein Lichtschwert, das dem von Kylo Ren gleicht, wird gezeigt und  ebenso eine mysteriöse Figur, die Bösewicht Snoke sein könnte.

Die aktuelle Staffel von „Star Wars Rebels“ befindet sich derzeit in der Halbzeitpause. Mit einem neuen Trailer verrät Disney nun, worauf sich die Fans im zweiten Teil der zweiten Staffel freuen können. Interessant ist dabei die offenbar starke Verbindung zum Kinofilm Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht. In einem Ausschnitt des Trailers hält die Hauptfigur Ezra ein grünes Lichtschwert in den Händen. Dieses gleicht, abgesehen von der Farbe, dem von Kylo Ren (gespielt von Adam Driver) aus „Star Wars 7“.

Dave Filoni, der Schöpfer der Serie, erzählte im Interview mit Entertainment Weekly: „Wir geben diesem Schwert, das ihr zuvor schon gesehen habt, ein bisschen mehr Kontext.“ Bisher ist aus mehreren älteren News bekannt geworden, dass es sich bei dem sogenannten Kreuzlichtschwert um ein uraltes Design handle (Ich halte es eher für eine schlechte Ausrede für eine schlechte Idee). Warum und woher der junge Ezra dieses Lichtschwert habe, könne der Zuschauer schon bald selbst herausfinden, sagte Filoni.

In einem weiteren Abschnitt des neuen Trailers kniet Ezra vor einer in einen Umhang gehüllte Person, die zu ihm spricht: „Call me old Master.“ (Zu Deutsch: “Nenne mich alter Meister.”). Von der Dunkelheit der Szene nahezu unkenntlich gemacht, könnte es sich bei dieser Figur um Supreme Leader Snoke handeln, dem neuen Bösewicht aus Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht, wenngleich das Gesicht wirklich nur sehr kurz und undeutlich zu sehen ist.

Verschiedenste Argumentationen

Es ist kaum misszuverstehen, dass diese Person auf der dunklen Seite der Macht steht. Während die Einen meinen, dass die tiefe Stimme darauf hinweise, dass es sich hier um Supreme Leader Snoke handeln könne, geht Entertainment Weekly davon aus, dass diese mysteriöse Figur ausschließlich Darth Maul (Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung) sein könne. Bei einer genauen Betrachtung des Gesichts fallen tatsächlich Markierungen auf, welche denen des Sithlord aus Episode 1 ähneln. Auch wäre dann der Titel “old Master” – “alter Meister” einfacher einzuordnen, da die Zeit von Darth Maul schon einige Jahre zurück liegt.
Was denkt ihr? Diskutiert mit uns in den Kommentaren.

Dave Filoni verriet lediglich: „Selbst wenn die Fans zu wissen glauben wen sie sehen, wissen sie noch nicht wie das alles zusammenpasst.“ In den USA kehrt Star Wars Rebels am 20. Januar 2016 aus der Winterpause zurück. Der EU-Termin ist noch nicht bekannt. Die Serie spielt zeitlich zwischen den Kinofilmen Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith und Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung und handelt von den Abenteuern einer kleinen Rebellengruppe im Kampf gegen das Imperium. Auch ist Star Wars Rebels der stilistische Nachfolger der Serie Star Wars: The Clone Wars.

Quellen: Entertainment Weekly und StarWars.com

Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen