Umweltbundesamt wirbt für generelles Tempolimit auf Autobahnen

Dessau-Roßlau (dts Nachrichtenagentur) – In der Debatte um ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen hat sich das Umweltbundesamt (UBA) für eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung von 120 Stundenkilometern ausgesprochen. “Es kann kurzfristig umgesetzt werden und kostet wenig”, sagte ein Sprecher der Behörde dem “Handelsblatt” (Dienstagausgabe). “Dabei würden ungefähr drei Millionen Tonnen Treibhausgase eingespart.”

Bei geringerer Geschwindigkeit reduzierten sich die “Roll- und Luftwiderstände” der Fahrzeuge und damit auch der Kraftstoffverbrauch. “Langfristig kann eine dauerhafte Beschränkung der Höchstgeschwindigkeit dazu führen, dass die Nachfrage nach Fahrzeugen mit hoher Motorleistung sinkt”, fügte der UBA-Sprecher hinzu. Das Bundesamt reagiert damit auf eine von der CSU initiierte Internetkampagne gegen ein Tempolimit. Die CSU will sich mit der Aktion gegen das “ideologisch motivierte Vorhaben” von Grünen, SPD und Linke stellen, wie es auf einer Internetseite heißt. In der Koalition von CDU, CSU und SPD ist ein Tempolimit umstritten.

Foto: Autobahn, über dts Nachrichtenagentur

Über dts Nachrichtenagentur

Die dts Nachrichtenagentur versorgt seit über 10 Jahren ihre Kunden rund um die Uhr mit topaktuellen Nachrichtentexten und Bildern.

Auch ansehen

SPD: Union verzögert schärfere Regeln in Fleischbranche

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Mast kritisiert die Union dafür, dass der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.