Kreml-Kritiker Chodorkowski: Putin nur mit Hilfe der Armee stürzbar

London (dts Nachrichtenagentur) – Der Kreml-Kritiker und frühere Oligarch Michail Chodorkowski sieht in Russland keinen unmittelbar bevorstehenden Regimewechsel. Es seien zwar „Erosionen im Mittelbau des Staatsapparates“ zu beobachten, „aber diese Bewegung, diese Erosion wird in naher Zukunft nicht zu einem regime change führen“, sagte er der RTL-/ntv-Redaktion. Chodorkowski fügte hinzu: „Es kann in Russland nur zu einem Aufstand kommen, wenn die Armee begreift, dass sie in der Ukraine verliert oder verloren hat. Dann wird Putin ein großes Problem mit der Armee haben. So war es bisher immer in der russischen Geschichte.“

Mit Blick auf Waffenlieferungen an die Ukraine sagte der Kreml-Kritiker: „Die Ukraine wird keinen Widerstand leisten können ohne regelmäßige Waffenlieferungen. Putin weiß das, die Ukraine weiß das und ich hoffe sehr, dass auch die westlichen Entscheidungsträger das wissen und verstehen.“ Chodorkowski bekräftige zudem: „Putin ist kein Staatsoberhaupt eines regulären Staates. Putin ist ein Bandit, ein Verbrecher.“

Foto: Michail Borissowitsch Chodorkowski, über dts Nachrichtenagentur

Über dts Nachrichtenagentur

Die dts Nachrichtenagentur versorgt seit über 10 Jahren ihre Kunden rund um die Uhr mit topaktuellen Nachrichtentexten und Bildern.

Auch ansehen

Militärhistoriker warnt vor atomarer Macht Russlands

Potsdam (dts Nachrichtenagentur) – Der Militärhistoriker Bastian Matteo Scianna von der Universität Potsdam warnt davor, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.