Der beste Musik Streaming Dienst - Der große Vergleich und Test

Soundsystem für zuhause richtig planen – so geht´s!

In Zeiten von Streaming und der damit verbundenen Möglichkeit, Millionen von Songs sofort über das Smartphone abspielen zu können, werden auch entsprechend ausgestattete Soundsysteme für die eigenen vier Wände immer interessanter. Damit man die Musik in vollen Zügen genießen kann, muss man allerdings einige Aspekte bei der Planung berücksichtigen. Beachtet man die, ist es glücklicherweise recht einfach, das System ordnungsgemäß zu installieren.

Die richtige Vorbereitung

Zunächst sollte man sich überlegen, in welchen Räumen man überhaupt Musik hören möchte und auch, welches Medium dabei zum Einsatz kommt sowie welcher Typ Musik gehört werden soll. Ebenfalls wichtig ist, ob man die Boxen eventuell bei einem Umzug nochmal abbauen muss, oder ob man sie in die Architektur des Hauses einbeziehen möchte, wodurch sie kaum bis gar nicht mehr zu sehen sind. Darüber hinaus sollte man darauf achten, dass alle Geräte vom gleichen Hersteller sind, damit man die Geräte in mehreren Räumen steuern und synchronisieren kann. Man spricht hier auch vom sogenannten Multiroom-Komfort.

Die Vernetzung

In Zeiten der Digitalisierung muss man nicht mehr aufwändige Kabelinstallationen vornehmen, um Musik hören zu können. Stattdessen geht der gesamte Prozess mittlerweile über WLAN vonstatten, welches in der Folge natürlich stabil sein sollte.

Der Klang

Unabdingbar für einen intensiven Musikgenuss ist ein guter Klang. Nur mit der richtigen technischen Ausstattung kommt die Musk so richtig zur Geltung. Aus diesem Grund sollte man auf entsprechend hochwertige Boxen setzen, wie man sie zum Beispiel im Shop von SG Akustik bekommt. Wenn man beispielsweise viel Bass möchte, benötigt man entsprechend voluminöse Boxen und wenn man einen schönen Stereoklang schätzt, logischerweise mindestens zwei Boxen. Im Zweifelsfall kann es ratsam sein, die jeweiligen Systeme mit der eigenen Musik Probe zu hören und dann zu entscheiden, welches den eigenen individuellen Erwartungen entspricht.

Welches Design soll es sein?

Beim Design gibt es selbstverständlich keine Regeln. Stattdessen sollte man sich einfach für die Lautsprecher entscheiden, deren Design bei der gewünschten technischen Ausstattung am ehesten dem eigenen Geschmack entsprechen. Von modern bis traditionell und elegant ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Welche Quelle?

Von enormer Bedeutung ist die Quelle, über die später Musik abgespielt werden soll. Da wären zum Beispiel die verschiedenen Streamingdienste, aber auch die eigene Musikbibliothek auf dem Smartphone oder auch auf dem Computer. Wenn die passenden Anschlüsse vorliegen, ist es sogar möglich, das Soundsystem mit dem Fernseher zu verbinden. Dadurch kann man zuhause nicht nur Musik hören, sondern bekommt auch noch das Erlebnis eines persönlichen Heimkinos. Hier sollte man darauf achten, welcher Anschluss am Fernseher vorliegt und mit welchen Boxen dieser kompatibel ist. In manchen Fällen können auch spezielle Receiver vonnöten sein.

Die Bedienung

In der Regel ist es so, dass die Lautsprecher selbst mittlerweile über deutlich weniger Knöpfe verfügen – der Großteil der Bedienung erfolgt über eine App auf dem Smartphone. Aus diesem Grund sollte man bereits vor dem Kauf prüfen, ob man mit dieser neuartigen Art der Bedienung klarkommt und natürlich auch, ob man überhaupt die benötigten technischen Geräte besitzt. Oft besitzen die Lautsprecher auch über eine Sprachsteuerung, die die Bedienung besonders komfortabel und simpel gestaltet.

Über Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Auch ansehen

RAF Camora klettert an die Spitze der Album-Charts

Baden-Baden (dts Nachrichtenagentur) – Der Rapper RAF Camora hat mit seinem Album „Zukunft“ die Spitze …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.