Gamescom 2018 Loot - An diesen Ständen könnt ihr Giveawasy und Merchandise bekommen

Die Kombination aus Gaming und Aktien überrascht viele

Der Markt rund um Gaming erfährt seit der Coronakrise ein stetiges Wachstum, wodurch ein neuer Rekord aufgestellt wurde: Computer- und Videospiele steigen exorbitant an, um bedeutende 36 Prozent. In Bezug auf den damit erwirtschafteten Umsatz im ersten Jahr während der Pandemie, 2020, waren das sage und schreibe 8,5 Milliarden Euro. Gründe dafür sind, dass fortlaufend in die Entwicklung von neuen Spielen, Programmen und Apps in dieser Zeit investiert wurde. Da viele durch Lockdowns und Selbstisolation Möglichkeiten gesucht haben, um sich zu beschäftigen und weiterhin mit Freunden in Verbindung zu bleiben, lag der Gedanke von gemeinsamen Onlinespielen nahe. Ebenso relevant waren die sportlichen Elemente, welche durch Konsolen wie die Nintendo Switch angeboten wurden. So wurde es vielen Menschen ermöglicht, ohne ins Fitnesscenter zu müssen, Sport zu treiben. Die Menschen bekamen außerdem die Chance, aus ihrem düsteren Alltag in eine Fantasiewelt zu entfliehen, was gerade in dieser schweren Zeit für viele essenziell war.

Vom kleinen Markt zum Millionenunternehmen

Aus dem einstigen Nischenmarkt ist inzwischen, auch durch die Auswirkungen der globalen Pandemie, ein riesiger Markt entstanden. Wenig überraschend, dass diese Branche für Investoren zu einer begehrenswerten und anlockenden Investitionsmöglichkeit geworden ist. Etliche E-Sportler bemühen sich jedes Jahr in Turnieren, um beträchtliche Preisgelder zu erhalten, dabei ergeben sich je nach Sportart Summen in sechsstelligen Bereichen. Das impliziert, dass das Umsatzvolumen in diesem Bereich vermutlich weiterhin steigen wird, aufgrund der immer populärer werdenden Branche. Die beliebtesten Onlinespiele ziehen regelmäßig Spieler in ihren Bann, bis zu 250 Millionen Menschen weltweit. Durch In-App-Käufe allein ergab sich im letzten Jahr über 170 Milliarden Dollar Umsatz.

Der Wirbel um die Gamingaktien

Anleger wittern hierbei vermehrt ihre Chance für das große Geschäft. Logischerweise findet im Gamingsektor neben den eigentlichen Spielen auch ein Sponsoring durch bekannte Unternehmen wie Nike, Daimler und Co. statt. Aber auch Veranstaltungen mit einer Schar von Besuchern bringen den Investoren viel Geld ein. Jedoch sollte hierbei erwähnt werden, dass es ratsam ist, sein Kapital diversifiziert anzulegen, also nicht nur in einem Genre anzulegen, sondern in verschiedenen Sektoren. Dabei liegt es nahe in Kryptowährungen zu investieren, welche in den letzten Jahren bemerkenswerte Zahlen und Prognosen aufgewiesen haben. Hierbei fragen sich immer mehr Menschen, wie man noch unpopuläre Kryptowährungen wie den Dogecoin erwerben kann. Falls eine der Kapitalanlagen nun an Wert verliert, können die anderen Anlagen immer noch gewinnbringend sein, wodurch der Verlust sich in Grenzen hält oder sogar gänzlich ausgeglichen wird.

Über Maria Müller

Auch ansehen

DLC Gamereview - Monster Hunter Rise: Sunbreak

DLC Gamereview – Monster Hunter Rise: Sunbreak

Capcom hat letzten Monat das lang erwartete DLC Sunbreak für Monster Hunter Rise veröffentlicht. Ob …

Ein Kommentar

  1. Diversifizierung ist entscheidend! Toller Beitrag, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.