E-Learning - Lernen im Internet

Wie gut ist Online-Nachhilfe?

Wenn Kinder in der Schule Schwierigkeiten haben, gewünschte Noten zu erzielen, kann dies viele Faktoren haben. Manchmal ist es mangelnde Aufmerksamkeit, in anderen Fällen vermitteln die Lehrkräfte das Wissen in einem zu schnellen Tempo. Deshalb buchen viele Eltern Nachhilfeunterricht für ihre Sprösslinge, um den Lernstoff nachholen zu können. Durch die digitalen Möglichkeiten hat sich auch die Nachhilfe gewandelt. Wer früher noch kilometerweit fahren musste, um seine Kinder zum Nachhilfeunterricht zu bringen, kann heute innerhalb weniger Klicks die Online-Nachhilfe nutzen. Die Vorteile des Internets liegen in der zügigen Erreichbarkeit, doch wie gut ist Online-Nachhilfe wirklich?

Interaktive Lernspiele vermitteln Wissen auf einfach Weise

Anders als herkömmlicher Nachhilfeunterricht, sind digitale Lerninhalte vielfältig. So können es beispielsweise Spiele sein, die den Lernprozess beschleunigen sollen. Was zunächst seltsam anmuten mag, hat Vorteile, denn auf diese Weise lassen sich etwa Rechenaufgaben besser verstehen und Wörter leichter merken. Kinder bauen sich unbewusste Eselsbrücken, die durch das Spiel zu einem logischen Zusammenhang verschmelzen. Eine Fähigkeit, die viele Erwachsene nur schwer umsetzen können. Im Gegensatz zu einem Nachhilfelehrer vor Ort, müssen die Schüler jedoch bei solchen interaktiven Spielen auf eine echte Vertrauensperson verzichten. Meist sind es computergenerierte Sprachausgaben, die den Lernfortschritt begleiten sollen. Eine Nachfrage zu den einzelnen Aufgaben ist somit nicht möglich. Im Zweifel werden manche Aufgaben von den Schülern weniger gut oder überhaupt nicht verstanden. Hier zeigt sich, dass Austausch letztlich doch von großer Bedeutung ist. Eltern, die Lernspiele zur Nachhilfe ihres Kindes einsetzen, sollten daher am Ende jeder Runde noch einmal bei Fragen des Kindes eingreifen und wenn nötig weiterhelfen.

Verschiedene Angebote für den Nachhilfeunterricht

Vielfältiger sind in jedem Falle Online Nachhilfe Anbieter, die nicht nur auf gradlinige Lernspiele setzen, sondern ihr Programm möglichst vielfältig aufbauen. Dabei zählen etwa begleitende Lernvideos zu einer guten Gelegenheit, bereits gelerntes noch einmal zu veranschaulichen oder nachzuholen. Etliche neue Plattformen sind in Schulfächer aufgeteilt, die den deutschen Lernplänen entsprechen. Schwierigkeitsstufen der Lerninhalte orientieren sich diesbezüglich an den einzelnen Schulklassen und bieten somit immer die passende Unterstützung. Andere Online Nachhilfe Anbieter bieten sogar Lernmaterial an, das Eltern per Klick herunterladen können. Somit wird auch das Lernen abseits des Computers unterstützt und für das Kind umfangreicher gestaltet. Große Namen, wie Duden oder Westermann und viele andere stehen hinter Webseiten, die Lerninhalte für Schüler als Nachhilfepaket anbieten. Dabei lassen sich sogar ganze Schulbücher bequem offline nutzen, wenn sie einmal per Download den Weg auf die Festplatte fanden.

Digitale Lerninhalte im Nachhilfeunterricht

Trotz aller digitaler Lerninhalte, die häufig eine gute Unterstützung für Kinder darstellen, mangelt es bei manchen Plattformen in Sachen Interaktion zu realen Menschen. Einen echten Lehrer vor sich sitzen zu haben, bietet Vorteile. Daher beschlossen einige Seitenbetreiber auch den virtuellen Unterricht einzuführen. Dieser funktioniert meist als Einzelunterricht über die Webcam. So können Kinder den klassischen Nachhilfeunterricht in Anspruch nehmen, ohne dass sie vor Ort sein müssen. Daneben liefern Fachlehrer echtes Wissen, was im Schulunterricht weiter genutzt werden kann. Somit setzen Eltern auf die ideale Rundum-Betreuung ihres Kindes im digitalen Nachhilfekurs. Welcher Kurs online für die Schüler optimal funktioniert, prüfen Eltern im Idealfall in einem Vergleich. Die Gegenüberstellung einzelner Angebote zeigt präzise auf, welche Vor- und Nachteile die Webseiten haben. Vielfach ist der Nachhilfeunterricht im Netz auch nicht kostenlos, sodass vor Anmeldung und Zahlung es umso wichtiger ist zu prüfen, ob etwa die Möglichkeit besteht nach absolvierter Lektion Nachfragen zu Lerninhalten zu stellen.

Über Maria Müller

Auch ansehen

Schleswig-Holstein prüft sturmbedingte Schul- und Kita-Schließungen

Kiel (dts Nachrichtenagentur) – Die schleswig-holsteinische Bildungsministerin und KMK-Vorsitzende Karin Prien (CDU) prüft wegen des …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.