Bündnis 90 / Die Grünen Parteivorstellung – Wahlprogramm Bundestagswahl 2017

Bündnis 90 Die Grünen Bündnis90 Parteivorstellung Partei Wahlprogramm Vorstellung Bundestagswahl 2017

In diesem Artikel unserer Reihe zur Parteivorstellung im Zuge der Bundestagswahl 2017 geht es um das Bündnis 90 / Die Grünen. Inhaltlich setzt die Partei auf eine linke Umweltpolitik. Leitgedanke grüner Politik ist ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit. Die Parteivorsitzenden sind Cem Özdemir und Simone Peter.

Parteivorstellung der Grünen zur Bundestagswahl 2017

Alle hier genannten Informationen stammen aus dem Bundestagswahlprogramm, beschlossen auf der 41. Ordentlichen Bundesdelegiertenkonferenz, und von der Grünen-Webseite. Wer noch mehr Details und Ausführungen lesen möchte, findet unter diesem Link mehr Informationen.

Der Inhalt des Bundestagswahlprogrammes 2017

Das Bundestagswahlprogramm der Grünen besteht aus 4 Hauptthemengruppen.

1. Umwelt im Kopf
2. Welt im Blick
3. Freiheit im Herzen
4. Gerechtigkeit im Sinn

Umwelt im Kopf

Bündnis 90 / Die Grünen kämpfen um den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Mit einem konsequenten Ausbau der Erneuerbaren Energien, dem Kohleausstieg und dem Umstieg auf Elektromobilität, sowie dem Ausstieg aus der industriellen Massentierhaltung und der Förderung einer menschen-, umwelt- und tiergerechten Landwirtschaft wollen sie unsere Wirtschaft, unseren Verkehr, sowie unsere Energie- und Lebensmittelproduktion konsequent auf grünes Wirtschaften und grüne Technologien umstellen.

Welt im Blick

Die Grünen wollen Europa gegen den Rechtsnationalismus verteidigen. Deshalb wollen sie Europa mit einem Green New Deal für mehr Jobs und besseren Umweltschutz voranbringen, das EU-Parlament stärken, Lobbymacht offenlegen und mit einem Zukunftspakt zwischen der EU und Afrika dort neue Perspektiven eröffnen und Fluchtursachen effektiv bekämpfen. Zudem lehnen sie TTIP, CETA und TiSA in ihrer jetzigen Form ab.

Freiheit im Herzen

Die Grünen möchten sich in Deutschland für mehr Gleichberechtigung einsetzen. Durch ein Entgeltgleichheitsgesetz sollen Frauen endlich genauso viel verdienen wie Männer. Außerdem soll konsequenter gegen Gewalt an Frauen vorgegangen werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Ehe für alle. Sollte ein Gesetz zur Ehe für alle nicht vor der Bundestagswahl durch sein, gehört es fest ins Wahlprogramm der Grünen herein.

Gerechtigkeit im Sinn

Die Grünen setzten sich für Studienchancen für alle unabhängig des Geldbeutels der Eltern ein und möchten die Kita-Qualität durch mehr Erzieherinnen und Erzieher sichern. Zudem soll es eine Millionen neue bezahlbare Wohnungen geben und Kinder aus der Armut geholt werden.

Sonstige interessante Punkte

„Ohne Mut geht es nicht. Wir wollen Veränderung. Wir wollen, dass es in diesem Land vorangeht.“ erklärte Katrin Göring-Eckardt bei der Vorstellung des Programms. Die Grünen möchten für die Werte Demokratie, Menschenwürde, Freiheit und Mitmenschlichkeit einstehen und haben das Programm daher gefüllt: von einem Klimaschutzgesetz über den Ausstieg aus der Massentierhaltung, einem Einwanderungsgesetz, dem sauberen Auto ab 2030 und dem Mobilpass für kundenfreundlichen ÖPNV. Sie wollen ein Hilfsprogramm für 10.000 Schulen aufsetzen, den Breitbandausbau voranbringen und ein 12 Milliarden Euro-Paket für Familien schnüren. Mit der Garantierente soll die Altersarmut überwunden werden und die Bürgerversicherung dafür sorgen, dass sich alle solidarisch an der Finanzierung unserer sozialen Sicherheit beteiligen.

Die Gesichter von Bündnis 90 / Die Grünen

Porträtfoto von Cem Özdemir. Bundestagswahl 2017.
Der Bundesvorsitzende der Partei und Spitzenkandidat für die Bundestagswahl Cem Özdemir ist als Kind türkischer Gastarbeiter in Bad Urach aufgewachsen. Er steht für gelungene Integrationspolitik, ein respektvolles Miteinander und Chancengleichheit für jeden. Zudem zeigt er klare Kante gegen Erdogans Entdemokratisierung der Türkei, gegen Rechts und für unsere Demokratie in Deutschland und Europa.

Porträtfoto von Katrin Göring-Eckardt. Bundestagswahl 2017.

Die Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt kämpfte schon 1989 in der DDR für Freiheit und Gerechtigkeit. Auch heute sind ihr soziale Gerechtigkeit, Toleranz und Gleichberechtigung ein wichtiges Anliegen.

Weitere wichtige Personen sind u.A. die Bundesvorsitzende Simone Peter, der politische Bundesgeschäftsführer Michael Kellner und Bundesschatzmeister Benedikt Mayer.

Meinungseinschätzung – Werden die Grünen ihre Verprechen halten?

Die Grünen kämpfen stark für das Hauptziel ihrer Partei, den Umweltschutz. Dabei kommen viele andere Themen nach Kritikern zu kurz, besonders Wirtschaft und Finanzpolitik. Dies fällt schon bei der Länge dieses Beitrags im Vergleich zu den anderen Parteien, wie CDU, SPD oder FDP auf. Problem ist auch, dass die Partei innerlich stark zwischen Linken, Umweltschützern und Realpolitikern recht stark zerstritten ist. Auf der anderen Seite ist der Umweltschutz in Zeiten des Klimawandels wichtig und daher auch dessen Vertretung im Bundestag. In einer Regierung oder Opposition sind die Grünen also keine schlechte Ergänzung. In den Umfragen pendeln sie momentan zwischen 7 und 8%.

Ich hoffe, wir konnten dir helfen deine Meinung zu bilden, hier kommst zu zurück zur Bundestagswahl 2017 Startseite.

Jannis Kaftan

Jannis ist beim Magazin E4SY für den Bereich Sport zuständig. In seiner Freizeit spielt er gerne Handball, hängt vor dem PC oder hilft beim Konfirmandenunterricht.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *