Individuelle Lederwaren (nicht nur) als Weihnachtsgeschenke
©istock.com/SeventyFour

Individuelle Lederwaren (nicht nur) als Weihnachtsgeschenke

Eine Handyhülle made in China vom Flohmarkt oder eine Geldbörse aus der allgegenwärtigen Fashionkette? Das geht auch origineller. Wie wäre es mit handgearbeiteten Lederwaren als Weihnachtsgeschenk oder einfach zur eigenen Verwendung?

Basteln mit dem Naturstoff Leder

Der Naturstoff Leder feiert in diesem Jahr ein gewaltiges Comeback. Nach den bereits weit verbreiteten Bikerjacken folgen nun klassische Ledermäntel und edle Lederhosen. Bei Accessoires ist das robuste langlebige Material schon lange der Hit. Doch auch hier gibt es einen neuen Trend: Von Hand gefertigte Accessoires wie Taschen, Handyhüllen und Gürtel. Benötigt werden nur einige Arbeitswerkzeuge und eine Portion Kreativität.

Ein entsprechendes Set mit dem wichtigsten Lederwerkzeug gibt es glücklicherweise schon für unter 20 Euro. Es sollte einen Locher zum Ausstanzen von Löchern (wichtig zum Beispiel bei Gürteln) umfassen, einen Kantenschneider und verschiedene Zinken. Da normale Nähnadeln zu fein für Leder sind, müssen außerdem spezielle dicke Ledernähnadeln und entsprechendes Ledergarn verwendet werden. Zum Üben empfiehlt es sich, erst einmal nur einen oder zwei Quadratmeter hochwertiges Leder für Handarbeiten zu besorgen. Sind die ersten Bastelarbeiten gut gelungen, ist die Zeit reif für größere Projekte wie eine eigene Handtasche.

Gestaltungsideen für Lederarbeiten

Ein dankbares Projekt für den Einstieg sind Handyhüllen aus Leder. Dafür eignen sich farbenfrohe Lederstücke in Blau, Rot oder Gelb. Das Leder wird auf die Größe des Smartphones zurechtgeschnitten. Profi-Tipp: Soll die Hülle verschenkt werden und es besteht keine Chance, das Smartphone des Beschenkten zu mopsen, können die Maße im Internet nachgesehen werden. Dies ist auch wichtig, um zu wissen, an welchen Stellen Löcher für die Kamera(s) und den Fingerabdrucksensor ins Material gestanzt werden müssen.

Damit das Geschenk wirklich individuell ist, wird es zum Abschluss verziert. Am einfachsten geht dies mit Motivstempeln, die eine Prägung hinterlassen. Die Pferdefreundin bekommt eine Handyhülle mit geprägtem Pferdekopf, der Hobbykoch einen gestempelten Kochlöffel. Natürlich lassen sich auch Initialen zur Personalisierung einstempeln. Fortgeschrittene nehmen einen Lötkölben zur Hand und gravieren gleich den ganzen Vornamen in die Hülle. Sind die Arbeiten abgeschlossen, werden die beiden Teile der Hülle zusammengenäht.

Unendliche Geschenkideen

Neben der Handyhülle gibt es noch viele weitere Ideen für die Gestaltung mit Leder. Ein spezielles Lederetui zur Aufbewahrung von Kreditkarten, Kundenkarten und anderen Plastikkarten und robuste Lederhüllen für Reisepässe und andere wichtige Dokumente lassen sich ebenfalls sehr leicht herstellen. Ein selbstgefertigter Gürtel kann mit einer tollen individuelle Schnalle abgerundet werden. Schlüsselanhänger mit Ledertroddeln, Kosmetiktäschchen mit eingearbeitetem Reißverschluss, Turnbeutel aus Leder, geflochtene Lederarmbänder… die Möglichkeiten für originelle Weihnachtsgeschenke sind endlos.

Über Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Auch ansehen

Was ist Leder

Was ist Leder?

Leder ist das Endprodukt der Gerbung der Rohhaut eines Tieres, um sie haltbar und dennoch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.