Einfache und gesunde Ernährungstipps während COVID-19

Der Ausbruch der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) verändert das Leben von Familien auf der ganzen Welt. Da Schulen und Kindertagesstätten schließen, sitzen viele Eltern den größten Teil des Tages zu Hause fest und jonglieren mit Kinderbetreuung, Vollzeitarbeit und anderen konkurrierenden Aufgaben. Herausfinden, was es zum Abendessen gibt. Kann eine weitere tägliche Herausforderung sein.

Um die Sache noch schwieriger zu machen, können Panikkäufe und Störungen der Lebensmittelversorgungssysteme dazu führen, dass einige Lebensmittel jetzt schwer zu finden sind. Und für viele Menschen machen Arbeitslosigkeit und Einkommensverluste das Einkaufen von Lebensmitteln zu einer zusätzlichen finanziellen Herausforderung.

Obwohl viele Eltern bewusst nach fertigen und verzehrfertigen Lebensmitteln suchen, um ihre Familie schnell und kostengünstig zu ernähren, gibt es einfache, erschwingliche und gesunde Alternativen. Hier sind vier Möglichkeiten, wie Sie Ihren Kindern eine abwechslungsreiche, nahrhafte gesunde Ernährung während Corona Virus (Covid-19 können, die ihnen hilft, gesunde Essgewohnheiten zu entwickeln.

4 gesunde Ernährungstipps

1. Halten Sie die Aufnahme von Obst und Gemüse aufrecht

Der Kauf, die Lagerung und das Kochen von frischem Gemüse kann bei einer Sperre eine Herausforderung sein, insbesondere wenn den Eltern geraten wird, Reisen außerhalb des Hauses zu beschränken. Aber wo immer möglich, ist es wichtig sicherzustellen, dass Kinder immer noch viel Obst und Gemüse in ihrer Ernährung haben.

Wann immer es möglich ist, frische Produkte zu beschaffen, tun Sie dies. Obst und Gemüse werden nicht nur frisch gegessen, sondern können auch nach Möglichkeit eingefroren werden und behalten den größten Teil ihrer Nährstoffe und ihres Geschmacks. Wenn Sie frisches Gemüse zum Kochen großer Mengen von Suppen, Eintöpfen oder anderen Gerichten verwenden, halten diese länger und bieten einige Tage lang Optionen für Mahlzeiten. Diese können nach Möglichkeit auch eingefroren und dann schnell wieder erwärmt werden.

2. Tauschen Sie gesunde getrocknete oder konservierte Alternativen aus, wenn keine frischen Produkte verfügbar sind

Frische Produkte sind fast immer die beste Option, aber wenn sie nicht verfügbar sind, gibt es viele gesunde Alternativen, die einfach zu lagern und zuzubereiten sind.

Bohnen- und Kichererbsenkonserven, die eine Fülle von Nährstoffen liefern, können monatelang oder sogar jahrelang gelagert und auf vielfältige Weise in Mahlzeiten aufgenommen werden. Ölfische in Dosen wie Sardinen, Makrelen und Lachs sind reich an Eiweiß, Omega-3-Fettsäuren und einer Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen. Diese können kalt in Sandwiches, Salaten oder Nudelgerichten verwendet oder als Teil einer warmen Mahlzeit gekocht werden.

Gemüsekonserven wie Tomaten enthalten in der Regel weniger Vitamine als frische Produkte, sind jedoch eine hervorragende Option, wenn frische Produkte oder gefrorenes Gemüse schwer zu bekommen sind.

Getrocknete Waren wie getrocknete Bohnen, Hülsenfrüchte und Getreide wie Linsen, Erbsen, Reis, Couscous oder Quinoa sind ebenfalls nahrhafte, lang anhaltende Optionen, die schmackhaft, erschwinglich und sättigend sind. Mit Milch oder Wasser gekochter Haferflocken kann als ausgezeichnete Frühstücksoption dienen und mit Joghurt, gehackten Früchten oder Rosinen gewürzt werden.

3. Bauen Sie einen Vorrat an gesunden Snacks auf

Kinder müssen tagsüber oft ein oder zwei Snacks essen, um weiterzumachen. Anstatt Kindern Süßigkeiten oder salzige Snacks zu geben, entscheiden Sie sich für gesündere Optionen wie Nüsse, Käse, Joghurt (vorzugsweise ungesüßt), gehackte oder getrocknete Früchte, gekochte Eier oder andere lokal verfügbare gesunde Optionen. Diese Lebensmittel sind nahrhaft, sättigender und tragen dazu bei, gesunde Essgewohnheiten aufzubauen, die ein Leben lang anhalten.

4. Begrenzen Sie stark verarbeitete Lebensmittel

Während die Verwendung von frischen Produkten möglicherweise nicht immer möglich ist, versuchen Sie, die Menge an hochverarbeiteten Lebensmitteln in Ihrem Einkaufskorb zu begrenzen. Verzehrfertige Mahlzeiten, abgepackte Snacks und Desserts sind oft reich an gesättigten Fettsäuren, Zucker und Salz. Wenn Sie verarbeitete Lebensmittel kaufen, schauen Sie auf das Etikett und versuchen Sie, gesündere Optionen zu wählen, die weniger dieser Substanzen enthalten. Vermeiden Sie auch zuckerhaltige Getränke und trinken Sie stattdessen viel Wasser. Das Hinzufügen von Obst oder Gemüse wie Zitrone, Limette, Gurkenscheiben oder Beeren zu Wasser ist eine großartige Möglichkeit, dem Geschmack eine zusätzliche Note zu verleihen.

Über Maria Müller

Auch ansehen

Planet V Fleischalternativen und vegane Frischegerichte im Test

Planet V Fleischalternativen und vegane Frischegerichte im Test

Planet V war so nett uns einige Fleischalternativen und vegane Frischegerichte für einen Test zur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.