Hip Hop und seine Verbreitung in Deutschland

Hip Hop und seine Verbreitung in Deutschland

Als Hip Hop in den 1980er Jahren nach Deutschland kam, war er noch eine Subkultur. Damals beschränkte er sich auf DJing, Graffiti, Breakdance und Rap. Er ist inzwischen längst keine Subkultur mehr und hat sich zu einem wichtigen Musikgenre in Deutschland entwickelt. Die Musikrichtung verbreitete sich in den letzten Jahren immer stärker. Aus einigen Gebieten in Deutschland gingen inzwischen zahlreiche Rapper hervor. Diese Gebiete sind schon echte Hip Hop Hochburgen geworden. Die deutsche Hauptstadt, aber auch die Hansestadt Hamburg führen die Liste der Hip Hop Hochburgen an. Die interaktive Hip Hop Map informiert über die Verbreitung von Hip Hop in Deutschland.

Auf der interaktiven Karte der Hip Hop Hochburgen in Deutschland sind 86 Städte mit den erfolgreichsten Deutsch-Rappern eingezeichnet. Ein Klick auf eine dieser Städte informiert über die Zahl der Künstler in dieser Stadt, die erfolgreichsten Künstler und deren Chart-Platzierung.

Die Hip Hop Karte zeigt das Ranking für die verschiedenen Städte an. Die Grundlage für das Ranking bildeten die Zahl der Rapper mit mindestens einem Album, das es in die Top-100-Charts geschafft hat, sowie der Mittelwert der Chartplatzierungen. Aufgrund dieser Fakten wurden Punkte für die einzelnen Städte vergeben. Die meisten Punkte bekam die Stadt, in der es die meisten erfolgreichen Hip Hop Künstler gibt. Schallplatten stellen die Platzierung der einzelnen Städte dar. Mit 4,5 von 5 möglichen Schallplatten hat Berlin eindeutig die Nase vorn und ist die echte deutsche Hip Hop Hochburg. Dicht auf den Fersen liegt Hamburg, das ebenfalls 4,5 von 5 Schallplatten erhalten hat.

Berlin und Hamburg unterscheiden sich deutlich voneinander, wenn es um die Zahl der Künstler geht. Berlin hat 54 Künstler hervorgebracht. Hamburg hingegen kann nur mit 25 Künstlern aufwarten. In Hamburg ist Jan Delay der erfolgreichste Künstler. An zweiter Stelle steht Samy Deluxe, während Gzuz den dritten Platz belegt. Erfolgreichster Künstler in Berlin ist Sido. Bushido belegt den zweiten Platz der Berliner Rapper. An dritter Stelle steht Kontra K. Bei der durchschnittlichen Chartplatzierung liegt Berlin bei 30, Hamburg bei 26.

Platz 3 unter den Hip Hop Hochburgen belegt Frankfurt am Main. Allerdings ist der Abstand zu Berlin und Hamburg schon etwas größer, denn von 5 möglichen Schallplatten hat Frankfurt nur 3,5 bekommen. Azad ist der erfolgreichste Künstler in Frankfurt am Main.

Auf der Karte wird ein West-Ost-Gefälle sichtbar. Der Westen hat wesentlich mehr Städte mit erfolgreichen Deutsch-Rappern als der Osten. Eine Ausnahme bildet Berlin.

Die Hip Hop Karte zeigt nicht nur die Hip Hop Hochburgen in Deutschland und deren erfolgreichste Künstler. Wer wissen möchte, wie gut er schon in Sachen Hip Hop Bescheid weiß, kann an einem Quiz teilnehmen. Die Auswertung zeigt, ob der Teilnehmer bereits stolzer Boss, Swagger oder erst ein Whack ist. Das Ergebnis kann der Quizteilnehmer mit seinen Freunden auf Social Media teilen.

Über Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Auch ansehen

RAF Camora klettert an die Spitze der Album-Charts

Baden-Baden (dts Nachrichtenagentur) – Der Rapper RAF Camora hat mit seinem Album „Zukunft“ die Spitze …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.