Spieleplattform Steam akzeptiert ab sofort Bitcoins als Währung. Bitcoin-Halving halbiert Belohnung für Bitcoin-Miner

Was ist Bitcoin und wie funktioniert das System?

Haben Sie jemals von den Alternativwährungen von Fiat-Währungen gehört? Kennen Sie die Gründe, warum die Menschen frustriert sind von den Regierungswährungen? Digitale Währungen liegen im Trend, da sie elektronisch vertrieben werden und ein hervorragendes Tauschmittel sind. Die trendige Krypto-Währung in der heutigen Zeit ist Bitcoin. Es ist die digitale Währung, die ein dezentralisiertes Netzwerk verwendet, d.h. sie wird weder von Finanzinstitutionen noch von einer zentralen Behörde kontrolliert oder verwaltet.

Die unbekannte Tatsache über Bitcoin ist, dass das Angebot an Bitcoin begrenzt ist. Es werden nur 21 Millionen Bitcoins hergestellt, und von diesen sind 18 Millionen Bitcoins im Umlauf. Die Menschen stellen für Zahlungen auf digitale Währungen um, weil diese einfach zu benutzen und sehr akzeptabel sind. Es gibt viele Dinge, die man mit Kryptowährungen kaufen kann, und auch im Dark Web ist es weit verbreitet, um illegale Drogen, Waffen und vieles mehr zu kaufen. Weitere Informationen finden Sie hier finanzkun.de

Wer hat Bitcoins geschaffen?

Im Jahr 2009 führte ein anonymer Programmierer namens Satoshi Nakamoto zum ersten Mal Bitcoin ein. Niemand kennt oder hat den wahren Satoshi oder Schöpfer von Bitcoins gesehen. Es gab viele Personen, die behaupteten, Satoshi zu sein, aber niemand konnte dies beweisen.

Satoshi gab an, dass er ein 37 Jahre alter Mann ist, der in Japan lebt, aber die meisten Menschen bezweifeln dies, weil seine Software und Sprache so perfekt waren. Im Jahr 2010 verschwand Nakamoto plötzlich, und er überließ das gesamte System von Bitcoin in den Händen einiger wichtiger Mitglieder der Bitcoin-Gemeinschaft. Es wird gesagt, dass Satoshi eine Million Bitcoins besitzt, was ihn zu einem der Milliardäre macht.

Wie funktioniert das Bitcoin-System?

Da Bitcoin eine virtuelle digitale Währung ist und keine physische Erscheinung hat, können seine Benutzer sie nur in der Brieftasche sehen. Das gesamte Bitcoin-Netzwerk basiert auf der Blockchain-Technologie, die ein verteiltes öffentliches Ledger ist. Alle digitalen Transaktionen von Bitcoin werden in diesem Ledger aufgezeichnet.

1 MB an Transaktionen bildet einen Block, und alle Blöcke werden in die Blockkette eingefügt. Das Bitcoin-Netzwerk ist aufgrund der Bitcoin-Transaktionen sicher. Da es sich bei der Blockkette um ein öffentliches Ledger handelt, sind Fehler oder Betrug leicht zu erkennen und können von jedermann leicht korrigiert werden. Die Bergleute konkurrieren miteinander, um komplexe mathematische Algorithmen zu lösen.

Merkmale von Bitcoin

Die Menschen bevorzugen digitale Währungen wie Bitcoin wegen der hohen Bequemlichkeit und Benutzerfreundlichkeit. Es gibt verschiedene Gründe, warum Bitcoins im Trend liegen, und diese Gründe sind seine hervorragenden Eigenschaften, die wie folgt lauten

Dezentralisiertes Netzwerk

Satoshis Hauptmotiv bei der Schaffung des Bitcoin-Netzwerks war es, die Notwendigkeit von Vermittlern wie Zentralbehörden oder Finanzinstitutionen zu beseitigen. Das Bitcoin-Netzwerk ermöglicht es allen, wie Benutzern, Unternehmen und Maschinen, Teil des Bitcoin-Netzwerks zu werden.

Schnelle und einfache Transaktionen

Im Gegensatz zu Banken, bei denen die Abwicklung von Transaktionen einige Tage dauert, ist dies bei digitalen Währungen nicht der Fall. Digitale Währungen ermöglichen schnelle Transaktionen, da es keinen Vermittler gibt, der Bitcoin kontrolliert oder verfolgt. Nicht einmal lokale, sondern internationale Transaktionen werden innerhalb von Minuten abgeschlossen, und es besteht kein Risiko für Währungen durch Diebstahl oder Betrug.

Durchsichtig

Das verteilte öffentliche Hauptbuch, das alle Datensätze von Bitcoin speichert, ist transparent. Jede einzelne Person hat Zugang zu den Aufzeichnungen von Bitcoin, erlaubt aber niemandem, Ihre Transaktionen zu verfolgen, da die Brieftaschenadresse für andere Benutzer unbekannt ist.

Es ist nahezu unmöglich, die Transaktionen nachzuverfolgen oder die Bitcoin-Adresse eines Benutzers zu kennen. Es gibt viele Benutzer, die ihre wahre Identität nicht preisgeben wollen, und sie können Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Die Benutzer können verschiedene Arten von Brieftaschen verwenden, mit denen sie verschiedene Merkmale wie Sicherheit und Undurchsichtigkeit erhalten können.

Anonym

Die Bank kontrolliert die Konten und kennt alle Informationen über das Benutzerkonto, die Kreditgeschichte, die Telefonnummer und andere sensible persönliche Informationen. Bei Bitcoins kontrolliert oder verfolgt keine Regierung oder Finanzinstitution die Finanzen der Benutzer. Aus dem Grund, warum sie anonym sind, missbrauchen manche Menschen sie auch für Terrorismus, Drogenkonsum und den Handel mit illegalen Waffen und führen gefährliche Aktivitäten durch.

Über Maria Müller

Auch ansehen

Ökonom lobt Rolle von Wirtschaftsnobelpreisträger für Mindestlohn

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Der Düsseldorfer Ökonomieprofessor Jens Südekum hat die Wahl der Wirtschaftsnobelpreisträger David …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.