Umfrage: Mehrheit für Zuwanderung gegen Arbeitskräftemangel

Köln (dts Nachrichtenagentur) – Mehr als die Hälfte der Bundesbürger teilen die Einschätzung, dass der Arbeitskräfte- und Fachkräftemangel durch eine verstärkte Zuwanderung behoben werden sollte. 56 Prozent sprachen sich in einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Sender RTL und ntv dafür aus. Dieser Meinung sind insbesondere Beamte (77 Prozent) und Selbstständige (64 Prozent) sowie Anhänger der Grünen (85 Prozent) und der Linkspartei (70 Prozent).

40 Prozent der Befragten lehnen dagegen eine verstärkte Zuwanderung aus diesen Gründen ab. Dies gilt insbesondere für Arbeiter (59 Prozent) und die Anhänger der AfD (70 Prozent). Forsa befragte für die Erhebung vom 14. bis 15. Oktober 1.003 Personen.

Foto: Kopftuchträgerinnen, über dts Nachrichtenagentur

Über dts Nachrichtenagentur

Die dts Nachrichtenagentur versorgt seit über 10 Jahren ihre Kunden rund um die Uhr mit topaktuellen Nachrichtentexten und Bildern.

Auch ansehen

Klitschko sieht Fake-Anrufe bei Bürgermeistern als „hybriden Krieg“

Kiew (dts Nachrichtenagentur) – Der Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko sieht die Fake-Anrufe bei europäischen Bürgermeistern …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.