Tag 5 der UEFA Euro 2016 in Frankreich – Recap

em 16 tag 5 uefa euro 2016 europameisterschaft recap
Bild von Marten Finck

Ungarn schockt die Österreicher und Island überrascht Portugal – So lief Tag 5 der Europameisterschaft in Frankreich!

Deutschland-Profis Szalai und Stieber schocken Österreich

Nach 1972 konnte Ungarn sich erstmals wieder für eine EM-Endrunde qualifizieren. Doch der Auftakt des Spiels gehört zunächst den Österreichern. Bereits nach 32(!) Sekunden trifft David Alaba mit einem guten Schuss den Pfosten des ungarischen Keepers Gabor Kiraly. Mit seiner grauen Jogginghose als Markenzeichen, ist dieser nun Rekordhalter als ältester eingesetzter EM-Spieler aller Zeiten mit 40 Jahren und 74 Tagen. Damit löste er den bisherigen Rekordhalter Lothar Matthäus ab. Im Laufe der ersten Halbzeit konnte sich Österreich noch einige gute Chancen erarbeiten (Alaba 10./ Junuzovic 35./ Harnik 42.), diese allerdings nicht in Tore ummünzen.

Österreich fehlt der letzte Punch

Ein Verhalten, das bestraft werden sollte: In der 62. Spielminute trifft der Ungarische Spieler Adam Szalai (aktuell an Hannover ausgeliehen) nach einem schönem Zusammenspiel mit Laszlo Kleinheisler zum 1:0. Kurz darauf sah dann der Österreicher Aleksandar Dragovic nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte (66. Minute). In Unterzahl und Rückstand musste Österreich sich nun also offensiver formieren und damit Gefahr laufen, sich hinten schnelle Konter von Ungarn zu fangen. So fiel auch der zweite Treffer durch Zoltan Stieber (1. FC Nürnberg) in der 87. Minute. Nach einem guten Pass in den Lauf chipte dieser den Ball lässig über Torwart Robert Almer zum 2:0 Endstand. Am Samstag trifft Österreich nun also im Topspiel auf Portugal (18 Uhr). Dort werden sie alles daran setzen, diese Niederlage wieder gut zu machen.

Portugal und Island greifen ins Turnier ein

Portugal rund um Superstar Cristiano Ronaldo war vor der Partie der klare Favorit. Dem entsprechend waren sie auch drückend überlegen. In der 31. Minute gingen die Portugiesen dann durch ein Tor von Nani hoch verdient in Führung. Da drohte noch eine Klatsche zum EM-Auftakt der Isländer, doch diese bewiesen, dass sie ihr EM-Debüt nicht mit einer Niederlage beenden wollten. Nur 5 Minuten später glichen sie, wie aus dem Nichts, durch Birkir Bjarnason aus. Danach versuchte man nur noch, das Remis zu retten. Durch eine geballte Teamleistung in der Abwehr gelang dies auch.

Island: “Erfolg der ganzen Mannschaft”

“Das war ein Erfolg der ganzen Mannschaft. Es ist schwer, einen einzelnen Spieler herauszupicken”, sagte der isländische Trainer Hallgrímsson. Trotzdem verdient Torhüter Hannes Halldórsson, der sich durch starke Paraden und eine gute Leistung auszeichnen konnte, besonderes Lob. Island feiert damit in ihrem ersten Europameisterschaftsspiel überhaupt ein Unentschieden. “Die Insel ist leer”, dieser Satz kuriert seit Tagen durch Internet und Fernsehen. Angeblich ist jeder zehnte Isländer in Frankreich. Auf jeden Fall haben sich ungewöhnlich viele Familien nach Frankreich aufgemacht.

Fakten nach Tag 5

Am 5. Tag der EURO 2016 in Frankreich ist der 1. Spieltag der Gruppenphase abgeschlossen. E4SY nennt die traurigen Zahlen und Fakten des Turniers:

7 Verletzte in Nizza: Nach Ausschreitungen von Fans in Nizza gab es körperliche Auseinandersetzungen.
19 Verletzte in Marseille: Nach Attacken russischer Hooligans vor und während des Spiel England gegen Russland war es zu Verletzten gekommen.
43 Festgenommene Russen: Die Fans wurden nach einer Buskontrolle mitgenommen und für mindestens mehrere Stunden festgehalten. Die vorübergehend Festgenommenen sollen in Verbindung mit den blutigen Ausschreitungen am vergangenen Samstag rund um das Vorrundenspiel der Fußball-EM zwischen England und Russland (1:1) in Marseille stehen.
TV-Ärger: Die UEFA hat im TV-Streit mit der ARD und dem ZDF die Zensur-Vorwürfe zurückgewiesen. Diese beschwerten sich, da man die Krawalle russischer Hooligans nicht gezeigt hätte.
1 toter Belgischer Fan: Ein belgischer Fan stirbt auf dem Weg nach Lyon im Bus an einem Herzinfarkt. Auch eine Krankenschwester kann den 71-Jährigen nicht mehr retten.
1 ermordeter Polizist: Wenige Tage nach Beginn der Fußball-EM hat in Frankreich ein Attentäter mit Verbindungen zur Islamisten-Miliz IS einen Polizisten und dessen Frau erstochen.
2 Vatertode bei Kroatien: Nach dem Tod des Vaters von Kroatiens Kapitän Darijo Srna am Sonntag, verstarb nun auch der Vater des Torwarttrainers Marijan Mrmic.

Wenn dich mehr als nur Tag 5 der Euro 2016 interessiert, schaue unbedingt hier vorbei!
Ergebnisse und Tabellen nach Tag 5 gibt es hier!

Cornelis Mißfeldt

Cornelis ist 18 Jahre alt und Redakteur bei E4SY. Er hat in diesem Jahr sein Abitur gemacht und interessiert sich in seiner Freizeit für American Football, Fußball und Gaming.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen