Für eine grüne Zukunft: Hamilton überzeugt mit „The Game Changer“

Siebenfacher Weltmeister und Meister der Formel 1: Lewis Hamilton hat mit seiner sportlichen Karriere eigentlich alle Hände voll zu tun. Sein Terminplan scheint jedoch noch einige Lücken aufzuweisen, denn mit der Dokumentation „The Game Changer“ stiegt Hamilton 2019 als Produzent ins Filmbusiness ein. Der Startschuss für ein zweites Standbein?

Lewis Hamilton geht auf Nummer sicher. Wenn die Glückssträhne als Rennfahrer abreißen sollte, muss ein zweiter Karriereweg her. Für den Briten führt dieser Weg direkt ins Filmbusiness. Mit der Dokumentation „The Game Changer“ bewies sich der Formel 1-Fahrer erstmalig als Produzent und erfüllte sich damit einen Traum. Doppeltes Glück für Lewis: Die Doku behandelt die Erfahrungen vieler Sportler und Schauspieler, die sich der fleischfreien und veganen Ernährung verschrieben haben. Ein Thema, das dem siebenfachen Weltmeister sehr am Herzen liegt.

Neben Arnold Schwarzenegger oder Jackie Chan tritt Hamilton auch selbst vor die Kamera und berichtet von den Hürden der Ernährungsumstellung. Er selbst praktiziert diese Lebensweise seit 2017 und verzichtete seither auf rotes Fleisch und Hühnchen. Ob die umstrittene Ernährungsweise noch immer seinen Speiseplan bestimmt, ist nicht bekannt. Tatsache ist jedoch, dass in „The Game Changer“ ein facettenreicher Blick auf die Thematik geworfen wird. Zweifler, die sich bisher mit rein grünen Produkten noch nicht anfreunden konnten, sei ein Blick in die sehenswerte Doku empfohlen. Streaminganbieter Netflix hat das 85-minütige Werk im Programm.

Weitere Projekte in Planung?

Für Lewis Hamilton erschien der Film, der von Louie Psihoyos inszeniert wurde, als wahrer Glücksfall. Eine Nominierung auf dem „Hot Docs Canadian International Documentary Festival“ wurde der Dokumentation gleichermaßen zuteil und schaffte es im Publikumsvoting unter die Top 20. Was Lewis Hamilton anfasst, scheint zu funktionieren: Mercedes hat den Rennfahrer für die neue AMG-Marketingkampagne verpflichtet und wird mit ihm das neue Energielabel „E Performance“ einführen.

Ebenfalls scheinen die Sterne für den britischen Profisportler auch 2021 gutzustehen, was seinen Hauptjob betrifft. Zweifel an einem weiteren Weltmeistertitel für Hamilton hat in der Formel 1 eigentlich niemand. Gleiche Prognosen schickt auch bet365 mit deutlichen Wettquoten ins Rennen: Mit einem aktuellen Stand von 1,40 (Stand: 18.12.) hängt der Mercedes-Fahrer Konkurrenten wie Sergio Peres, Max Verstappen und Valtteri Bottas ab. Die Saison 2021 steht zweifellos im Zeichen des Briten!

Vettel steigt aus

2021 muss sich Hamilton um einen Verfolger weniger Gedanken machen. Der Abschied von Sebastian Vettel aus der Formel 1 ist vollzogen und das letzte Rennen für Ferrari gefahren. Nach dem Großen Preis von Abu Dhabi stieg der Deutsche zum vorerst letzten Mal aus seinem Wagen und blickt auf eine spannende Karriere zurück. Über mangelnde Kopf-an-Kopf-Rennen konnten sich Hamilton und Vettel in der Vergangenheit nicht beklagen. In Erinnerung blieb besonders der legendäre Zoff, nachdem Vettel seinen Gegner in Baku mit dem Wagen gerammt hatte. Darüber, ob die Aktion vorsätzlich oder versehentlich geschah, streiten sich heute noch Fans und Experten.

Für Hamilton ist der Vorfall längst vergessen. Kein Wunder, denn sein prall gefüllter Projektplan lässt ihm auch keine Zeit, sich zu ärgern. Mit welchen neuen Projekten in Zukunft noch für Aufsehen gesorgt wird, darüber kann derzeit nur spekuliert werden. Langweilig wird es mit Lewis Hamilton garantiert nicht.

Über Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Auch ansehen

Das Ende einer Ära – Endstation Wembley für den Bundestrainer

Das Ende einer Ära – Endstation Wembley für den Bundestrainer

Joachim Löw hat die deutsche Nationalmannschaft nach dem Sommermärchen am 16. August 2006 übernommen. Nur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.