Junge Union fordert schnelle Neubesetzung des NRW-Regierungschefs

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Die Junge Union fordert eine schnelle Neubesetzung des Amtes des NRW-Ministerpräsidenten. „Armin Laschet zieht über die Landesliste in den Deutschen Bundestag ein“, sagte JU-Landeschef Johannes Winkel der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). „Ich fände es gut, wenn wir einen Fahrplan für die NRW-CDU für die kommenden Tage und Wochen erarbeiten würden.“

Es sei kein Geheimnis, dass er Hendrik Wüst für einen geeigneten Nachfolger halte – sowohl als Landesvorsitzender als auch als Ministerpräsident, sagte Winkel. „Massig Zeit bis zur Landtagswahl haben wir jedenfalls nicht. Ich glaube, was Nordrhein-Westfalen jetzt braucht, ist Klarheit. Das sehen die Mitglieder, mit denen ich spreche im Übrigen genauso. Bei den Wählern dürfte es nicht anders sein.“ Man habe bei vergangenen Wahlen gesehen, dass es entscheidend sein könne, wenn man einen Regierungschef ins Rennen schickt. „Dazu übernimmt NRW im Oktober den Vorsitz der Ministerpräsidentenkonferenz. Wir brauchen aber auch die Zeit für eine von langer Hand geplante und durchdachte Kampagne“, sagte Winkel. Die nächste Landtagswahl in NRW findet im Mai 2022 statt.

Foto: Junge Union, über dts Nachrichtenagentur

Über dts Nachrichtenagentur

Die dts Nachrichtenagentur versorgt seit über 10 Jahren ihre Kunden rund um die Uhr mit topaktuellen Nachrichtentexten und Bildern.

Auch ansehen

Kreise: SPD-Vorstand für „Ampel“-Koalitionsverhandlungen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der SPD-Vorstand hat sich für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit Grünen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.