Startup-Recht – Buchrezension über den Leitfaden von Jan Schnedler

Startup-Recht - Buchrezension über den Leitfaden von Jan Schnedler

Deutschland ist ein Land voller Bürokratie. Jedes Jahr müssen sich viele Startup Gründer durch den Rechtedschungel kämpfen. Um es jenen zu erleichtern, bietet Jan Schnedler mit seinem Buch Startup-Recht Abhilfe. Wie gut das Buch ist und ob sich der Kauf lohnt, das werde ich in dieser Buchrezension verraten.

Startup-Recht: Praktischer Leitfaden für Gründung, Unternehmensführung und -finanzierung

Unabhängig von ihrem Geschäftsmodell werden Startups in den ersten Jahren mit vielen juristischen Fragestellungen konfrontiert. Für den Unternehmenserfolg ist deshalb sehr wichtig, dass Gründer juristische Stolpersteine kennen und Sachverhalte einordnen können. Zentrale Punkte sind Gesellschaftsform, Gesellschaftsvertrag, Marken und Patentschutz, Startup-Finanzierung sowie Rechte und Pflichten als Geschäftsführer.

Autor Jan Schnedler LL.M.

Der Autor Jan Schnedler, Rechtsanwalt in Hamburg, berät seit vielen Jahren Startups in allen relevanten Fragestellungen. In diesem Praxisleitfaden fasst er seine Erfahrungen zusammen: ohne Angabe von Paragrafen und in einer Sprache, die für Nichtjuristen verständlich ist. Mit dem Wissen aus diesem Buch sind Gründer in der Lage, informiert Entscheidungen zu treffen, Fehler zu vermeiden oder zumindest zu korrigieren.

Fazit der Buchrezension

Ich persönlich fand das Buch sehr gut und würde es jeden angehenden Gründer empfehlen! Das Buch ist sehr leicht verständlich geschrieben und so lässt es sich auch wirklich gut lesen. Ebenfalls ist es als Nachschlagewerk gut geeignet. Das Buch bewahrt einen Gründer vor zahlreichen Anfängerfehler, aber auch Seriengründer dürften noch neue wichtige Dinge erfahren. Das macht das Buch goldwert und relativiert auch den Preis von 36,90 Euro, bzw. 29,90 Euro als eBook. Wer sich die gleichen Informationen von einem Anwalt geben lässt, der darf dafür wahrscheinlich mehrere Tausend Euro an Anwaltskosten bezahlen.

Wer das Buch lesen möchte und ohne zusätzliche Kosten unser Magazin unterstützen möchte, kann es hier über Amazon bestellen. Vielen Dank! 🙂

Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen