Helix von Marc Elsberg - Buchrezension

Helix von Marc Elsberg – Buchrezension

Durch Evolution wurden aus Mikroorganismen komplexe Wesen wie wir Menschen, die sich mit der Zeit weiterentwickeln und neue Technologien erfinden, um mehr leisten zu können. Wer will nicht der Beste in etwas sein? Seit dem Grundschulalter, werden Kinder dazu gebracht besser zu sein als die Anderen, um gute Noten zu bekommen. Doch es ist schwer zu beeinflussen, mit welchen Talenten ein Kind geboren wird. Außer man schafft es die Gene vor der Geburt des Kindes zu manipulieren und somit ein perfektes Wesen zu erschaffen. Ich präsentiere Helix von Marc Elsberg: Sie sind perfekt. Sie sind außer Kontrolle. Sie werden dich ersetzen!

Inhalt

Um all die Menschen auf der Welt zu ernähren, werden Genmanipulation in Bereichen der Agrarwirtschaft verwendet, doch nicht ganz legal. Was ist wichtiger: Den Hunger stoppen oder die möglichen Nebenwirkungen von Genmanipulation. Und wenn man den Gedanken weiterführt: Ist es moralisch vertretbar Embryos zu verändern, um perfekte Kinder zu schaffen. Wer will nicht schön, schlau und generell erfolgreicher im Leben sein? Sollten wir es mit unseren Mitteln der nächsten Generation ermöglichen das Alles zu haben, und womöglich die Menschheit auf ein ganz anderes Niveau zu bringen? Aber was passiert dann mit uns, den normalen Menschen, deren Eltern sich nicht aussuchen konnten, wie sie aussehen oder was sie am besten können? Und wie weit würde die Schere zwischen arm und reich gehen, wenn man Genmanipulation an Kindern erlauben würde? Im Thriller wenden sich das Ehepaar Helen und Greg an eine Klinik, um sich künstlich zu schwängern zu lassen und bekommen ein unschlagbares Angebot: Das Kind im Rahmen eines inoffiziellen Experimentes perfekt zu machen. Um sich mit dem Projekt genauer zu befassen und es besser kennen zu lernen, reisen die beiden in das Labor, wo schon hunderte von genmanipulierten Kindern gemacht worden sind und schauen sich alles an. Die Kinder sind unheimlich perfekt. Und alles scheint wie im Traum. Ist das die „Utopia-Generation“, Menschen die Forschung und Gesellschaft weiterbringen? Oder sind sie doch nur Kinder, die einer normalen Zukunft beraubt worden sind? Alles wird noch kompliziert, als plötzlich eine Verknüpfung zwischen den perfekten Kindern und dem Mord an dem US-Außenminister entsteht. Was haben die scheinbar harmlosen Kinder damit zu tun?
Ist die Menschheit auf dem Weg ein neues Level zu erreichen oder ersetzt zu werden?

Meine Meinung

Meine Erwartungen wurden mit Helix erfüllt. Die Debatte um Genmanipulation wurde im Buch sehr gut vertreten und behandelt. Man kann sehen, wie verschiedene Personen ihre Meinung äußern und der Roman gilt praktisch als Projektion der Diskussionen im echten Leben. Auf den knapp 650 Seiten erfährt man vieles und denkt selber mit. Wie würde ich in dieser Situation handeln? Würde ich meine Kinder perfekt machen? Marc Elsberg schafft es den Leser unbewusst zum Denken zu bringen. Die Geschichte an sich ist spannend und lässt einen nicht los und durch die Marc Elsberg charakteristische Recherche zu jedem seiner Bücher, wirkt alles authentisch und man lernt dazu, ohne dessen bewusst zu werden. Generell ist das Buch an alle zu empfehlen, die nach einem guten Thriller suchen. Keine Klischees und Wendungen die ich selber nicht so vorhersehen konnte. Auf jeden Fall eine sehr gute Wahl, wenn man seine Unterhaltungslektüre mit ein wenig Dazulernen kombinieren möchte.

Wenn ihr das Buch spannend findet und unser Magazin ohne zusätzliche Kosten unterstützen möchtet, findet ihr es hier auf Amazon.

Was denkt ihr Über Genmanipulation? Habt ihr das Buch gelesen und wenn ja wie fandet ihr es? Wenn ihr Buchvorschläge habt, würde ich mich freuen, wenn ihr ein Kommentar hinterlasst!

Über Kinga Sadovskaia

Kinga Sadovskaia 17 Jahre alt und seit 2020 e4sy Redakteurin. Momentan Schülerin und arbeitet an ihrem Abitur. Ihre Freizeit verbringt sie am Liebsten mit lesen, schreiben und musizieren.

Auch ansehen

Wöhe Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 27 Auflage – Buchrezension

Wöhe Allgemeine Betriebswirtschaftslehre 27. Auflage – Buchrezension

Viele BWL-Erstsemester stehen wieder vor der Frage: Welches BWL-Buch soll ich mir kaufen? Diese Frage …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.