Das NAVY-SEAL-Handbuch für Führungsstrategien von Jacko Willink

Das NAVY-SEAL-Handbuch für Führungsstrategien von Jacko Willink

Was macht eine gute Führungsperson aus? Wie ist man jemand, der von seinen Kameraden Respektiert wird und gleichzeitig ein erfolgreicher Stratege? Diese und weitere Themen behandelt Jacko Willink in seinem Handbuch.

Menschen sind verrückt. Und der Verrückteste, mit dem ein Vorgesetzter es zu tun hat ist er selbst. (Willink, Jacko: Das NAVY-SEAL-Handbuch für Führungsstrategien, 1. deutsche Auflage 2021 Redline Verlag München, Seite 15)

Über das Buch

Das Handbuch hat um die 300 Seiten und teilt sich in sieben Kapitel auf:

1. Grundlagen
2. Zentrale Lehrsätze
3. Prinzipien
4. Zur Führungskraft werden
5. Führungskompetenz
6. Manöver
7. Kommunikation

Dabei behandeln die ersten drei Kapitel generelle Ideen und Erfahrungen des Autors, welcher sich während seiner NAVY-SEAL (Spezialeinheit mit den Einsatzorten zu Land, am Boden und in der Luft) Zeit viele Lebenserfahrungen erarbeitet hat. Ab Kapitel vier werden dann konkretere Tipps gegeben, die man anwenden sollte um eine gute Führungskraft zu sein. Da das Buch als Nachschlagewerk konzipiert ist, muss man auch nicht alles lesen, denn es finden sich bestimmt Themen und Bereiche, die jemand nicht so interessant findet oder bereits weiß, diese kann man dann auch überspringen, ohne den Kern zu verpassen. Da bei den meisten Tipps eine Geschichte dahinter steckt, welche vom Autor beschrieben wird, ist das Buch unterhaltsam, für jeden, der sich für das Militär und Spezialeinheiten interessiert.

Meine Meinung

Die Geschichten hinter denen sich die Moral für den Leser befinden sind auf jeden Fall sehr unterhaltsam, jedoch kann ich mir persönlich vorstellen, dass viele etwas irritiert sind, dass es ein Nachschlagewerk sein soll und dabei so viel Unterhaltung mit sich bringt, was einigen sperrig oder überflüssig erscheinen mag. Zumindest habe ich mich manchmal so gefühlt, weil der Hauptpunkt seiner Aussagen in viel weniger Worten zusammengefasst sein könnte. Das Format ist sehr angenehm gestaltet und ließt sich leicht, auch das Design des Buches ist leicht und frisch. Mich persönlich hat auch sehr interessiert, wie es eigentlich im Militär ist, weil man ja bestimmte Stereotypischen Szenen und Vorurteile gegenüber den Vorgesetzten dort hat und ich war positiv überrascht, dass es dem Autor nach nicht immer so schlimm ist. Natürlich beschreibt er, dass es auch schlechte Vorgesetzte gab, welche sich für etwas besseres gehalten haben als die Mannschaft und dementsprechend die Zusammenarbeit erschwerten, aber es gab auch durchaus viele gute Führungskräfte, von denen man einiges lernen konnte. Auch fand ich es sehr informativ gewisse Einblicke in das Leben einer Spezialeinheit zu bekommen und lerne einige Begriffe wie ENDEX End of Exercise (Ende der Übung), FTX Field Training Exercise (Feldausbildungsübung) oder was ein Platoon Commander ist. Die im Buch erwähnten Tipps fand ich persönlich ziemlich gut, weil sie nicht offensichtlich sind und man sie nicht oft zu hören bekommt, was für mich immer ein wichtiger Kritikpunkt ist, weil sich vieles wiederholt in Büchern.
Das Buch ist generell an alle zu empfehlen, die mehr als nur ein Lexikon für Führungskräfte erwarten, denn hierin sind Geschichten und Erfahrungen des Autors und einige Erklärungen zu der NAVY-SEAL. Die Tipps aus diesem Buch sind aber generell sehr psychologisch einzustufen finde ich, weil es viel mit Zwischenmenschlichen Beziehungen und Verhaltensweisen zu tun hat, weshalb ich es auch sehr informativ fand.

Wenn ihr das Buch spannend findet und unser Magazin ohne zusätzliche Kosten unterstützen möchtet, findet ihr es hier auf Amazon. Habt ihr das Buch gelesen? Und wenn ja, wie fandet ihr es? Eure Fragen und Anregungen könnt ihr gerne in den Kommentaren äußern!

Über Kinga Sadovskaia

Kinga Sadovskaia 17 Jahre alt und seit 2020 e4sy Redakteurin. Momentan Schülerin und arbeitet an ihrem Abitur. Ihre Freizeit verbringt sie am Liebsten mit lesen, schreiben und musizieren.

Auch ansehen

Buchtipp Zehn Jahre Klüger von Wolfgang Gründinger

Buchtipp: Zehn Jahre Klüger von Wolfgang Gründinger

„Vom Dönerverkäufer zum Cheflobbyisten“, so ist der erste Kapitel des Buches benannt und gibt einen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.