Wunderkey -Die Revolution des Schlüsselbundes?

Die Problematik des klappernden und unhandlichen Schlüsselbundes soll mit dem Wunderkey aus der Welt geschafft werden. Doch was kann der Kickstarter Erfolg und hält er wirklich was er verspricht? Wir haben das zukunftsträchtige Produkt getestet und verraten euch unsere Meinung!

Zerrissene Hosen und klappernde Schlüssel gehören der Vergangenheit an! Ein Gadget auf das sogar James Bond stolz wäre, oder auch die Revolution des Schlüsselbundes. So oder so ähnlich kann man den Wunderkey beschreiben. Doch auch wenn diese Aussagen zunächst einmal sehr anspruchsvoll klingen und ich ebenfalls am Anfang skeptisch war, so spricht die Summe von 13.000 Euro auf Kickstarter definitiv für sich!

Was ist der Wunderkey?

Das Start-Up Produkt funktioniert nach dem Prinzip eines Schweizer Taschenmessers. Die Schlüssel aus der Hosentasche werden nach und nach in den Aluminiumrahmen geschraubt und lassen sich dabei wie bei einem Taschenmesser je nach Bedarf ausklappen. Insgesamt passen in die Grundversion zwischen 2-8 Schlüssel, mit einem Erweiterungsset kann man das „Schlüssel-Taschenmesser“ aber auch bis auf 16 Schlüssel erweitern.

Hält das Produkt was es verspricht?

Zugegeben: Mir ist es mittlerweile schon mehrere Male passiert, dass mein Schlüsselbund die Innenseiten der Taschen meiner Jeans zerkratzt und somit unbrauchbar gemacht hat. Darüber hinaus kommt es bei mir regelmäßig vor, dass ich etwas später nach Hause komme. Stets probiere ich dann möglichst leise zu sein. Doch bis ich dann den richtigen  Schlüssel gefunden habe um die Haustür aufzumachen, habe ich meistens meine WG oder schlimmer noch den gesamten Flur geweckt.

Solche (und viele andere Situationen) machen einen Schlüsselbund natürlich etwas unpraktisch. Mit dem Wunderkey hat man allerdings eine Alternative, der die Problematiken erkennt und auf eine sehr kreative und elegante Art und Weise löst. Weder kratzen die Schlüssel (natürlich nur wenn sie eingeklappt sind :P) an der Innenseite meiner Hose, noch macht es Krach, wenn ich nach dem richtigen Schlüssel suche. Am ersten Tag war der “Schlüsselbund-Ersatz” noch etwas ungewohnt, mir ist es zum Beispiel häufiger passiert, dass ich den falschen Schlüssel herausgenommen habe, aber man gewöhnt sich schnell daran und lernt zügig die Vorteile des Produkts zu genießen.

Passt jeder Schlüssel in den Wunderkey?

Prinzipiell passen alle gängigen Schlüsselformate in den Wunderkey. Grundsätzlich muss man eigentlich nur darauf achten, dass der Lochdurchmesser des Schlüssels größer als 4 mm und die Schlüssel kürzer als 8 cm ist. Im Alltagsgebrauch habe ich allerdings auch kaum Schlüssel bei denen das anders aussieht. Zusätzlich gibt es für kleines Geld noch ziemlich coole Add-Ons für euren Wunderkey:  Flaschenöffner, USB-Stick und ein Einkaufwagen-Chip wären da zum Beispiel drei solcher Sachen. Ebenfalls zu den Add-Ons für den Wunderkey gehört eine Befestigung für den Autoschlüssel. An einer mitgelieferten Öse kann man ganz einfach den Schlüsselring am Wunderkey befestigen.

Wie viel kostet das „Schlüsseltaschenmesser“?

In der Basisversion für 2-8 Schlüssel kostet der Wunderkey 29,95 Euro. Die Add-Ons kosten zwischen 5 und 15 Euro. Herauszustellen ist noch, dass die Produktion (entgegen des aktuellen Trends) zu 100 % in Deutschland erfolgt. Grundsätzlich erfolgt jeder Arbeitsschritt, vom Ausschneiden der Platten bis zum Zusammenbau der fertigen Wunderkeys, in lokal ansässigen Unternehmen. Dabei arbeitet die Firma eng mit der Saarpfalz-Werkstatt für angepasste Arbeit in Blieskastel zusammen. Die Behindertenwerkstätte übernimmt den Zusammenbau, den Versand der Wunderkeys, Teile des Kundenservice und ist damit eine wichtige Säule des Unternehmens.

Fazit

Alles in allem ist der Wunderkey ein tolles Produkt für eine breit gefächerte Zielgruppe. Denn egal ob Mann oder Frau, jung oder alt, hat jeder ab und zu ein Problem mit seinem Schlüsselbund. Der Problematik kann man sich jedoch wunderbar mit dem Wunderkey entledigen. Wichtig herauszustellen finde ich noch, dass das Unternehmen eng mit lokalen und mit Arbeitsstätten mit Leuten die ein Handicap haben, zusammenarbeitet. Ich bin überzeugt von dem Wunderkey und möchte ihn nicht mehr in meiner Hosentasche missen!

Hier ist ein Link zum Shop von Wunderkey: www.wunderkey.de/shop/ 

Jonah Grütters

Jonah ist 20 Jahre alt und Redakteur bei E4SY. Er studiert Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Seine Freizeit verbringt er mit Kampfsport, Schwimmen, Klavier spielen, Hochschulpolitik und Gaming.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen, dass wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu, die insbesondere dem Tracking dienen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen