Was sind Error Fares? – Für 200€ nach Amerika fliegen

Immer wieder hört und liest man bei der Suche nach günstigen Flügen oder Hotels vom Begriff Error Fare. Doch was sind Error Fares?

Was sind Error Fares?

Error Fares sind Preisfehler, wo zum Beispiel eine Null beim Flugpreis vergessen wurde oder mit Tricks der Treibstoffzuschlag wegfällt. Ein klassisches Beispiel für so einen Trick sind Gabelflüge: Startet der Flug in einem anderem Land, wo andere Regeln für den Treibstoffzuschlag gelten, reduziert sich dieser Posten auf 50% oder sogar auf 0%. Viele dieser Flüge findet ihr auf travel-dealz.de.

Ebenso gibt es Preisfehler bei Hotels. Auch hier kann eine Null vergessen werden. So bekommt man ein Luxushotel für einen Bruchteil des eigentlichen Preises.

Manchmal entstehen Error Fares auch einfach durch Computerfehler, wenn der Computer zum Beispiel etwas falsch umrechnet.

Was mache ich, wenn ich einen Error Fare finde?

Das Wichtigste ist, dass ihr auf gar keinen Fall bei der Airline oder dem Reiseanbieter anruft und nachfragt!!! Denn diese Angebote sind ja gerade eben so günstig, weil sie noch nicht bemerkt wurden. Also unbedingt als erstes direkt buchen!

Natürlich kann es immer mal passieren, dass es dem Anbieter auffällt und er eure Buchung storniert. Für diesen Fall solltet ihr euch auf jeden Fall diese einfachen Tipps merken:

  • Macht eine Bildschirmaufnahme von dem Angebot
  • Speichert auf jeden Fall jeglichen Kontakt mit dem Reiseanbieter
  • Nehmt das neue Angebot nicht an und wartet erstmal etwas ab
  • Lest euch durch, aus welchem Grund es die Preiserhöhung gibt
  • Fragt im Zweifel noch einmal bei eurem Anwalt nach und kündigt dies auch beim Anbieter an
  • Hartnäckigkeit zahlt sich in vielen Fällen aus

Da ich euch nun die Frage “Was sind Error Fares” beantwortet habe und ihr auch wisst, wie man mit ihnen umgeht, interessiert euch bestimmt auch der Artikel, wie man noch anderweitig Geld beim Reisen sparen kann.

Schreibt uns auch gerne eure Erfahrungen mit Error Fares in die Kommentare. 🙂

Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen das wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen