League of Legends – Half das Video “Our Game” dem E-Sport?

League of Legends - Half das Video Our Game dem E-Sport

Weltweit steigt die Beliebtheit des E-Sports. Dabei ist der Begriff an sich hoch kontrovers, denn es wird immer wieder darüber diskutiert, ob man die professionalisierte Videospielszene überhaupt als Sport definieren könne. In manchen Ländern wie Frankreich oder Südkorea gilt die Szene schon als anerkannte Sportart, in Deutschland ist dies jedoch nicht der Fall. Warum ist diese Definition aber so wichtig? Auf der einen Seite geht es um Fördergelder und die Weiterentwicklung der Branche. Auf der anderen Seite ist es auch die Anerkennung über die Leistung der Profispieler. Aus diesem Grunde hat der League of Legends Entwickler Riot Games ein Video mit dem Titel “Our Game” (Unser Spiel) entwickelt, bei der für die Anerkennung des Profispielens als Sport appelliert wird. Hat das Video der Branche einen Dienst erweisen können?

Was ist League of Legends überhaupt?

League of Legends ist ein Strategiespiel, bei dem zwei Teams miteinander konkurrieren. Nach der Auswahl eines Helden geht es für Spieler darum, sich auf verschiedenen “Lanes” (Pfaden) vorzukämpfen, um am Ende den feindlichen Nexus zu zerstören. Diese Pfade werden jedoch von feindlichen Turrets beschützt, die es auszuschalten gilt. Natürlich hat das gegnerische Team das gleiche Ziel, was den Kampf sehr taktisch gestaltet. Das Spielprinzip von League of Legends hatte mit seiner Wettbewerbsfähigkeit daher einen entscheidenden Impuls für seinen großen Erfolg in der E-Sport-Branche gegeben. Dies hat den Titel wiederum auch kommerziell so erfolgreich gemacht. Immer mehr Menschen nutzen ihr Wissen, um auf die verschiedenen Teams zu setzen und das Wettsystem ist daher vergleichbar mit traditionellen Sportwetten.

“Our Game” vereint die Herzen der Fans

Nun nutzte Riot Games die Beliebtheit des Spiels, um mit “Our Game” eine Botschaft zu vermitteln. In dem Video werden Ausschnitte von Reportern und Kommentatoren gezeigt, die den E-Sport als Nichtsportart abtun. Genau dies wird als abwertend gesehen, wobei der Zuschauer dies auch durch die emotionalisierte Musik so wahrnehmen soll. Es werden immer wieder Szenen eingeblendet, die den Zusammenhalt, das Jubeln und den Mannschaftsgeist des Spiels League of Legends hervorheben; alles klassische Qualitäten von Sport. Im Verlauf des Videos kommen ebenfalls Kommentare von Menschen hinzu, die den E-Sport sehr wohl als Sportart anerkennen. “Our Game” wurde dafür kritisiert, zu theatralisch zu wirken und emotional zu übertreiben, schaffte es aber auf der anderen Seite mit seinem Appell die Gefühle vieler Fans ansprechen zu können. Das Video kann auch alleine daher als Erfolg gewertet werden, da sich League of Legends hier im Namen der gesamten E-Sport-Szene für die Anerkennung als Sportart einsetzt.

Warum ist das Spiel so beliebt?

Der berühmte Titel kann weltweit als eines der erfolgreichsten Computerspiele angesehen werden. Dies hängt schlichtweg mit dem Support der Community zusammen. Bis heute kann League of Legends jeden Monat 100 Millionen aktive Spieler zählen, obwohl LoL schon seit 10 Jahren verfügbar ist. Diese Kontinuität zeigt, welch stabile Position League of Legends eingenommen hat. Hinzu kommen Millionen von Zuschauern, die sich Live Streams auf Twitch anschauen. Kein anderes Spiel konnte so einen Hype auslösen, weshalb ehrgeizige Entwickler anderer Spieler gerne versuchen, mit dem Erfolg des Spiels zu konkurrieren. Hierzu zählt auch der neue Überraschungstitel PUBG, der es sich zum Ziel gemacht hat LoL die Krone abzunehmen. Trotz der Eroberung der Steam Charts wird es dennoch schwer werden, den Erfolg von LoL zu kopieren. Der Zusammenhalt der Community ist da wahrscheinlich zu stark. “Our Game” hat dies beweisen können.

Bildquelle: ‘League of Legends Season 3 Finals’ – Flickr via artubr (CC BY 2.0)

Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen das wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen