Logo Microsoft Studios

Entwickelt Microsoft Netflix-ähnliche Hardware für Spiele?

Microsoft entwickelt spezielle Streaming-Hardware, die man an den Fernseher anschließen kann, um den Netflix-ähnlichen Cloud-Gaming-Service zu nutzen. Das Unternehmen setzt darauf, dass die Zukunft der Videospiele in einem abonnementbasierten Modell liegt, bei dem die Leute jeden Monat einen bestimmten Geldbetrag bezahlen, um Zugang zu einer Vielzahl von Titeln zu erhalten.  Es gibt zwar noch keine Echtgeld Casino Spiele für die Xbox, aber die verfügbaren Titel bieten fesselnde Casino Action mit dem Gefühl des Casinos, auch wenn man hier ohne Casino Bonus auskommen muss. Wenn Sie Ihre Lieblingsspiele auch unterwegs spielen möchten, gibt es genügend Casino Mobile Apps für Ihr Smartphone oder Tablet, die aber auch Online gespielt werden kann

Der Xbox Game Pass Dienst ermöglicht den Zugriff auf eine Bibliothek von Videospielen, die sowohl im eigenen Haus als auch von Drittanbietern Studios entwickelt wurden. Dabei handelt es sich in erster Linie um digitale Downloads, doch im letzten Jahr wurde mit der öffentlichen Freigabe von Xbox Cloud Gaming durch Microsoft das Streaming hinzugefügt. Das Merkmal ist eine Art „Netflix für Spiele“, das es den Spielern ermöglicht Videospiele zu spielen, die auf entfernten Servern gehostet werden können und anschließend über das Internet an Kunden gestreamt werden. Zahlreiche andere Unternehmen haben verwandte Game-Streaming-Firmen gestartet, zusammen mit Google mit Stadia und Amazon mit Luna.

Cloud Gaming mit Microsoft

Jetzt will Microsoft sein Cloud-Gaming-Produkt auf andere Plattformen bringen. Das Unternehmen begann bereits im April damit ein Xbox Cloud Gaming für einige Kunden über einen Internetbrowser auf iPhones, iPads und PCs anzubieten. Microsoft konnte aufgrund eines Streits über die Richtlinien des App-Stores keine korrekte Handy-App für Cloud Gaming auf Apple-Gadgets starten. Das Unternehmen stellte danach vor, dass es den Dienst auch für Fernsehgeräte entwickeln muss. Eine Methode ist die Zusammenarbeit mit Herstellern, um Cloud-Gaming zu neuen Fernsehern hinzuzufügen. Aber Microsoft entwickelt zusätzlich Streaming-Gadgets, die Kunden in ihren Fernseher oder Laptop-Monitor stecken können, um Videospiele aus der Cloud zu streamen. Die Firma hat nicht näher ausgeführt, wie diese Gadgets aussehen könnten, obwohl es eine Hommage an Amazons Fire TV und Googles Chromecast-Dongles ist, die beide jetzt Cloud-Gaming unterstützen.

Darüber hinaus sagt Microsoft, dass es mit Mobilfunkanbietern, wie Telstra in Australien zusammenarbeitet, um neue Xbox-Abonnement-Modelle anzubieten. Es erhöht zusätzlich Cloud-Gaming und zielt darauf ab öffentlich zu starten. Microsoft erklärte, dass es plant das Cloud-Gaming zu seiner neuen Xbox Serie X-Konsole hinzuzufügen, die im vergangenen November eingeführt wurde, um mit Sonys PlayStation 5 zu konkurrieren. In den folgenden Wochen kann das Unternehmen sogar die Server, die seinen Cloud-Gaming-Service mit Energie versorgen, von seiner veralteten Xbox One-Hardware auf die Xbox Series X verbessern. Microsoft konkurriert aggressiv mit Sony, wenn es um Spiele geht. Aber es verfolgt eine andere Strategie als sein japanisches Pendant. Während Sony für exklusive Blockbuster bekannt ist, die nur auf einer PlayStation-Konsole gespielt werden können, spezialisiert sich Microsoft darauf, seine Xbox-Unternehmen in eine Reihe von Plattformen einzubetten, zusammen mit dem Handy und dem PC.

Ist das die Zukunft des Spielens?

Laut Microsoft ist die Zukunft des Gamings abonnementbasiert, bei dem die Spieler Geld bezahlen, um Zugang zu einer großen Auswahl an Spielen pro Monat zu erhalten. Das ist der Grund, warum der Xbox Game Pass entwickelt wurde, und die Einführung von Xbox Cloud Gaming im letzten Jahr war ein Stupser in die Richtung in sowas wie Netflix für Spiele. Allerdings treibt Microsoft seine Cloud-Gaming-Produkte nun auf andere Plattformen voran, wo es möglich sein könnte über iPads, iPhones, PCs und jetzt auch Fernseher auf seine Cloud-Gaming-Dienste zuzugreifen. Microsoft arbeitet immer noch an Möglichkeiten dies zu verwirklichen und schlägt vor mit Herstellern zusammenzuarbeiten, um Cloud-Gaming zu intelligenten Fernsehern hinzuzufügen. Xbox plant außerdem jedes Quartal mindestens ein neues Spiel im Game Pass zu veröffentlichen, da mehr als 23 Studios auf der ganzen Welt Spiele für die Plattform entwickeln.

Über Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Auch ansehen

augen trainieren augentraining sehkraft verlust

Sind Videospiele gut für die Gesundheit?

Sind Videospiele schlecht für Sie? Es ist erwiesen, dass Videospiele oder Spiele in einer Online …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.