Emmys 2016 Nominierungen im Überblick

Emmys 2016 Nominierungen im Überblick HBO Game of Thrones Talkshows Serien

Die Emmys stehen wieder an und deswegen haben wir hier für euch die Emmys 2016 Nominierungen im Überblick!

Emmys 2016 Nominierungen im Überblick

Die meisten Nominierungen insgesamt bekam dieses Jahr, wie auch im vorigen, die HBO-Serie “Game of Thrones” – insgesamt 23. Nur knapp dahinter liegt mit 22 Nominierungen die Mini-Serie “The People v. O. J. Simpson”, sie erzählt von dem Mordprozess gegen den ehemaligen Footballspieler und Schauspieler O.J. Simpson.

Für die beste Drama-Serie wurden ” Better Call Saul”, “Downton Abbey”, “Game Of Thrones”, “Homeland”, “House Of Cards”, “Mr. Robot” und “The Americans” nominiert.

Um den Preis für die beste Comedy-Serie streiten sich dieses Jahr “black-ish”, “Master of None”, “Modern Family”, “Silicon Valley”, “Transparent”, “Unbreakable Kimmy Schmidt” und “Veep”.

Auf den Preis für die beste Mini-Serie können “American Crime”, “Fargo”, “Roots”, “The Night Manager” und “The People v. O.J. Simpson” hoffen.

Als beste Hauptdarstellerin in einem Drama sind nominiert: Claire Danes (“Homeland”), Viola Davis (“How to Get Away with Murder”), Taraji P. Henson (“Empire”), Tatiana Maslany (“Orphan Black”), Keri Russell (“The Americans”), Robin Wright (“House of Cards”).

Die Nominierten für den besten Hauptdarsteller in einem Drama: Kyle Chandler (“Bloodline”), Rami Malek (“Mr. Robot”), Bob Odenkirk (“Better Call Saul”), Matthew Rhys (“The Americans”), Liev Schreiber (“Ray Donovan”) und Kevin Spacey (“House of Cards”).

Um den Award für die beste Comedy-Hauptdarstellerin treten gegeneinander an: Ellie Kemper (“Unbreakable Kimmy Schmidt”), Julia Louis-Dreyfus (“Veep”), Laurie Metcalf (“Getting On”), Tracee Ellis Ross (“black-ish”), Amy Schumer (“Inside Amy Schumer”) und Lily Tomlin (“Grace And Frankie”).

Kandidaten für den besten Hauptdarsteller in einer Comedy-Serie sind Anthony Anderson (“black-ish”), Aziz Ansari (“Master of None”), Will Forte (“The Last Man on Earth), William H. Macy (“Shameless”), Thomas Middleditch (“Silicon Valley”) und der Vorjahressieger Jeffrey Tambor (“Transparent”).

Jim Parsons, der „Sheldon Cooper“-Darsteller und bereits mehrfache Emmy-Gewinner, ist für seine Rolle des schrägen Wissenschaftlers in „The Big Bang Theory“ nicht einmal mehr nominiert! Für den beliebten Schauspieler sicherlich ein Schock. Schließlich war er für seine Paraderolle bereits fünf Mal nominiert, dreimal gewann er den wichtigsten Fernsehpreis der Welt. Nach 2015 ist klar: Parsons ist im Spiel um den Emmy raus!

Nach dem Aus vieler bekannter Formate wie der „Late Show with David Letterman“ wurden die Nominierungen in der Kategorie Talkshow mit Spannung erwartet. Erneut benannte die Jury die bekannten Gesichter Jimmy Fallon, Jimmy Kimmel und John Oliver. Daneben ergatterten auch „Real Time with Bill Maher“ und „Comedians in Cars Getting Coffee“ die Chance auf den TV-Preis.

Um den Emmy in der Sparte Mini-Serie kämpfen “American Crime”, “Fargo”, “Roots”, “The Night Manager” und “The People v. O.J. Simpson”. Wer am Ende die begehrten Preise abräumt, werden wir am 18. September erfahren, wenn die 68. Emmy-Verleihung stattfindet.

Zu den großen Verlierern in der Nominierungsrunde zählt einmal mehr ” The Walking Dead”, das nur in einer Make-up- und in einer Visuelle-Effekte-Kategorie ausgewählt wurde. Und für “Orange Is the New Black” gab es sogar nur eine einzige Nominierung: für das Casting.

Bei den Sendern war über Jahre war HBO der Platzhirsch bei den Emmys. Auch diesmal sammelte der Kabelsender die meisten Nominierungen, 94. Doch das sind deutlich weniger als im Vorjahr. Dafür gewann die Kabel-Konkurrenz der Fox-Tochter FX Networks hinzu (56 Nominierungen), und auch die Bedeutung der Streaming-Anbieter Netflix (54) und Amazon (16) bei den Fernsehpreisen wächst weiter. Wenn ihr jetzt Bock auf Serien aus den Emmys 2016 Nominierungen habt, können wir euch Amazon Prime als Streaming-Service bestens empfehlen! 😉

Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um diese Seite weiter in vollen Ausmaß zu nutzen, musst du zur Kenntnis nehmen das wir Informationen speichern. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Ebenso stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen