Das wichtigste Buch für Asien Reisende!

Das wichtigste Buch für Asien Reisende

Auch wenn er etwas altmodisch erscheint, ist er immer noch eine der wichtigsten Utensilien im Gepäck von vielen Urlaubern: der Reiseführer. Ich war im Sommer in Süd-Ost-Asien unterwegs und habe mir mal den hochgelobten Reiseführer von Stefan Loose etwas genauer angeschaut.

“Willst du wirklich ein Buch mit fast 1000 Seiten die ganze Zeit mit dir im Rucksack rumschleppen?!”. So oder so ähnlich waren die meisten Reaktionen auf meinen Reiseführer-Test. Gott sei Dank gibt es mittlerweile E-Books und ich konnte mir das Buch bequem auf mein Handy laden. Doch der Umfang des Buches ist auch seine größte Stärke: Über nahezu jede Stadt oder Insel habe ich im Reiseführer etwas finden können.

Wer sollte das Buch kaufen?

Der Reiseführer von Stefan Loose bietet sich perfekt für Leute an, die ihre Reise noch nicht komplett durchgeplant haben. Wer wie ich, einfach einen Rucksack aufgesetzt und sich ein Flugticket nach Südostasien gebucht hat, gehört vielleicht zu den Extremfällen. Ich brauchte Last Minute-Literatur um zumindest den nächsten Tag planen zu können. Aber auch Leute, die ihre Reise länger planen und sich noch ein paar neue Orte zum Erkunden suchen, sind mit dem Reiseführer bestens bedient. Nicht zuletzt ist das Buch von Stefan Loose auch ideal, wenn man sich zunächst über Südostasien (oder auch andere Länder) einlesen und ein wenig Sehnsucht schaffen möchte.

Was gefällt mir an dem Buch?

Besonders gut gefällt mir, wie oben schon angedeutet, die detailreiche Beschreibung von nahezu jedem potenziellen Ort in Südostasien. Teilweise habe ich aufgrund des Reiseführers meine komplette Tagesplanung über Bord geworfen, weil ich etwas noch besseres am Abend vorher in diesem entdeckt habe. Fast zu jeder Thematik (Bars, Kinos, Shoppingzentren, Ausflugstipps) findet man reichlich Informationen und Alternativen.

Und was nicht?

Eine Sache habe ich jedoch an dem 1000-Seiten Wunder auszusetzen: Im Zeitalter von Reiseportalen, die innerhalb von wenigen Sekunden mehrere Tausend Hotels gleichzeitig vergleichen können, sind meiner Meinung nach Übernachtungstipps in einem Reiseführer nicht mehr zeitgemäß. Und auch wenn der Autor sicherlich probiert hat, auch Hotels „abseits des Mainstream“ einzubinden, so finde ich die Unterkunftsempfehlungen teilweise redundant oder zumindest aktualisierbar. Dieses ist und bleibt jedoch der einzige Kritikpunkt von meiner Seite, der bei einem Kaufpreis von 26,99 Euro wirklich zu ertragen ist. Und wer weiß, vielleicht hat der eine oder andere Urlauber seine Traumunterkunft gefunden?!

Fazit!

Der Südostasien Reiseführer von Stefan Loose ist ein absolutes Muss für jeden, der sich auf den asiatischen Kontinent wagt! Gut und kurzweilig geschrieben, überzeugt er vor allem durch gut recherchierte, spannende Details und macht auch, wieder zurück im kalten, verregneten Deutschland, wieder Sehnsucht auf Südostasien!

Hier kommt ihr zum Shop von Stefan Loose und natürlich findet ihr seine Bücher auch über Amazon.

Was ist eure Meinung zu Reiseführern? Zeitgemäß oder Platzverschwendung? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Jonah Grütters

Jonah ist 18 Jahre alt und Redakteur bei E4SY. Er studiert Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität in Gießen. Seine Freizeit verbringt er mit Kampfsport, Schwimmen, Klavier spielen, Hochschulpolitik und Gaming.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.