Mio-Olio – Der Pizza-Tuner für jeden Haushalt

Mio-Olio Chili-Öl Knoblauch-Öl Test Mioolio miolio
© Mio-Olio

Deiner Pizza fehlt die Würze oder etwas Knoblauch? Das Startup Mio-Olio will dies ändern und hilft dir, deine Pizza aufzuwerten.

Doch wie hilft dir Mio-Olio deine Pizza zu “tunen”? Das Startup verkauft kleine Tütchen mit Gewürzölen. Davon gibt es momentan zwei Sorten: Chili und Knoblauch. Die Größe dieser Tütchen ist immer genau für eine normal große Pizza zugeschnitten. Natürlich kann man auch etwas weniger nutzen und so die Schärfe beziehungsweise Stärke dosieren.

Ich habe beide Sorten einmal ausprobiert und bin sehr positiv überrascht, wie groß der Geschmacksunterschied durch das Gewürzöl ist. Auf diese Weise braucht man sich keine Diabolo-Pizza mehr kaufen, sondern es reicht lediglich eine Salami-Pizza, über die man dann das Gwürzöl träufelt. Und voila, fertig ist unsere eigene Diabolo-Pizza. Ich wurde geschmacklich überzeugt! 🙂

Auch habe ich das Chili-Öl für meine Chili Con Carne sowie das Knoblauch-Öl für ein selbst gemachtes Kräuterbaguette, was auch sehr gut funktioniert hat.

Doch die Gründer Taner Gecer und Luigi Stella haben mit ihrem Produkt nicht nur mich überzeugt, sie konnten auch Investor Ralf Dümmel aus der VOX Fernsehsendung “Die Höhle der Löwen” überzeugen. Er möchte Mio-Olio aufgrund der Vielseitigkeit und unschlagbaren Vorteile deutschlandweit „in aller Munde“ bringen – wie es auf der Mio-Olio Webseite heißt. Weitere Tests von Produkten aus der Höhle der Löwen findest du hier. 🙂

Wenn ihr jetzt an Mio-Olio interessiert seid, könnt ihr ein Probier Paket kaufen, welches nicht nur beide Sorten enthält, sondern auch ein Rezeptbuch, das zeigt wie vielseitig man das Gewürzöl anwenden kann. Mit Pasta, Suppe, Sandwiches und Marinade seien nur einige Beispiele genannt. Schaut also gerne mal im offiziellen Shop von Mio-Olio oder auf Amazon vorbei.

Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.