Cringle – Einfach und sicher Geld an Freunde senden

Cringle test review einfach sicher geld an freunde senden fintech

Cringle ist ein App, mit der ihr ganz einfach und sicher Geld an eure Freunde senden und selbst empfangen könnt. Wie gut Cringle ist, erfahrt ihr in unserem Test!

Wie funktioniert Cringle?

Als erster muss man die App natürlich herunterladen. Besucht dafür einfach die Webseite von Cringle oder sucht im App bzw. Playstore nach Cringle. Beim Start der App muss man sich nun mit seiner Handynummer anmelden. Jetzt muss man noch seine IBAN mit dem Konto verknüpfen und schon kann es los gehen. Man kann nun einfach über eine Telefonnummer Geld an seine Freunde senden oder anfordern und auch einen Kommentar hinzufügen.

Da man ja sowieso die Telefonnummern seiner Freunde eingespeichert hat, wird der Aufwand minimiert. So kann man ganz einfach Schulden begleichen ohne sich eine nervige IBAN merken oder aufschreiben zu müssen. Cool dabei ist, dass man auch Geld an Personen senden, welche die App nicht selbst installiert haben. Deine Freunde ohne Cringle erhalten eine SMS mit einem Link, über den sie das Geld sicher annehmen können. Hierfür werden einmalig die Bankdaten abgefragt und das Geld landet direkt auf dem Konto des Empfängers. Binnen 1-2 Tagen ist das Geld dann auch schon auf dem Konto deines Freundes.

Ist das denn überhaupt sicher?

Ja auf jeden Fall! Die Deutschen sind immer extrem vorsichtig und schrecken gerade bei Finanzapps gerne mal zurück. Bei Cringle muss man dies aber nicht. Zum einen ist die App selbst durch einen eigenen PIN oder durch deine Touch-ID gesichert und zum anderen sind alle Daten über eine 256 bit-SSL Verbindung verschlüsselt. Zudem werden alle Zahlungen von der DKB (Deutsche Kredit Bank) durchgeführt und entsprechen deutschen Bankenstandards. Auch kann man nur max. 100€ pro Monat (250€ als DKB Kunde) senden, um im unwahrscheinlichen Falle eines Missbrauchs abgesichert zu sein.

Fazit

Cringle ist eine unglaublich praktische App. Nachdem ich eine Taxifahrt für meine Freunde ausgelegt hatte, konnten sie mir ihren Anteil direkt zurückcringeln. Oder ich cringle einem WG-Mitbewohner schnell noch etwas zu, damit er mir auf dem Heimweg eine Pizza mitbringt. Die App ist sehr Nutzerfreundlich und kommt auch mit einer Massage-Funktion daher, die einem die Kommunikation erleichert, wie eben im Pizza-Beispiel.  🙂

Klickt hier, um los zu cringeln. 😉

Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen