Wie beginne ich mit dem Investieren? – Jugend investiert!

Wenn du die bisherigen Seiten gelesen hast, weißt du mehr als 80% aller Deutschen, gratuliere! 😀 Jetzt ist es Zeit, mit dem Investieren zu beginnen und wie du dies tust, erfährst du hier. 😉

Wie beginne ich mit dem Investieren? – Jugend investiert!wie beginne ich mit dem investieren erklaerung jugend investiert

Fangen wir mit dem ersten Schritt an, du brauchst ein Depot bei einer Bank! Jetzt musst du überlegen, ob du zu einer Filialbank oder zu einer Direktbank (also eine ausschließlich virtuelle Bank) gehen möchtest. Prinzipiell solltest du zu einer Direktbank gehen, weil die Gebühren hier unglaublich gering im Vergleich zu den Gebühren einer Filialbank sind. Jedoch gibt es für Minderjährige, Schüler und Studenten besondere Modelle. So gibt es zum Beispiel von der Commerzbank das StartDepot, welches die besten Konditionen für einzelne Orders überhaupt bietet! Hier zahlt ihr lediglich 0,8% des Volumens, also der Summe eures Kaufes, während man bei einem KlassikDepot der Commerzbank 1% des Volumens zahlt, jedoch mindestens 31,40€!!! Das würde jeden Kleinanleger umbringen und sämtliche Gewinne auffressen. Zudem verlangt man hier von euch eine Depotführungsgebühr von 7,95€ pro Quartal, während die meisten Direktbanken oder das StartDepot kostenlos sind.

Die wichtigsten Punkte, auf die ihr achten solltet, sind: kostenlose Depotführung, kostenlose Limitausführungen und möglichst geringe Orderkosten.

Bevor ihr euch jetzt für eine Bank entscheidet, solltet ihr euch genau überlegt haben, was ihr dort machen wollt. Für Schüler und Studenten, die wenig Zeit und Geld haben, also alle Schüler und Studenten^^, lohnen sich vor allem Wertpapiersparpläne. Hier könnt ihr einen oder mehrere ETFs besparen und so gut diversifiziert euer Vermögen aufbauen. Wertpapiersparpläne können einmal im Monat, im Quartal oder im Jahr ausgeführt werden. Es kommt hierbei auch zu einem Cost-Average-Effekt, da hier die ETF-Anteile mal zu hohen und mal zu niedrigen Preisen einkauft. Es gibt keine bessere Möglichkeit für einen einfachen und automatisierten Vermögensaufbau. Die Comdirect bietet viele Sparpläne an und alle ETFs von der Marke Comstage sind dabei sogar kostenlos besparbar. Ein weiterer großer Pluspunkt der Comdirekt ist, dass hier Sparraten schon ab 25€ möglich sind.

Weitere Online Anbieter sind die DKB (Deutsche Kredit Bank) und OnVista. OnVista bietet sogar ALLE Sparpläne kostenlos an, jedoch erst ab einer 50€-Sparrate und einem nicht ganz so bedienungsfreundlichem Design und Support. Vor allem OnVista lohnt sich aber preislich beim Einzelaktienkauf für große Ausführungen oder Personen, welche keine Schüler und Studenten mehr sind, denn hier zahlt ihr eine feste Gebühr von nur 5€, während die Comdirect ein Minimum von fast 10€ fordert.

Zusammenfassend sei also gesagt:

Commerzbank StartDepot für Schüler und Studenten, die Einzelausführungen machen wollen, aber bloß keinen Wertpapiersparplan.

Comdirect Depot für jedermann, der Wertpapiersparpläne (ab 25€) nutzen möchte und gewillt ist, für eine gute Nutzerfreundlichkeit, Seriosität und Support etwas mehr zu zahlen.

OnVista 5€ Festpreis Depot für jedermann, der Wertpapiersparpläne (ab 50€) kostenlos nutzen möchte und auch für gute Bedingungen Einzelausführungen machen möchte.

Bessere Bedingungen gibt es nicht! Wer weitere Fragen hat, darf sie uns gerne in die Kommentare schreiben. Denkt auch daran das ihr, sofern ihr noch nicht 18 seid, das Depot mit/über eure Eltern eröffnen musst.

Klickt jetzt hier, um wieder auf die „Jugend investiert!“-Startseite zu gelangen, wo ihr noch mehr Informationen rund um das Thema Aktien und Börse findet. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *