Nintendo Switch – Nintendo ist wieder da: Weltpremiere der neuen Konsole

nintendo switch konsole

Nintendo is back in the game! Am Donnerstag stellte Nintendo seine neue TV-Konsole vor: Nintendo Switch!

Das Rätselraten der Videospiel-Fans hat ein Ende: Nintendo gab in einem Video auf ihrer Internetseite erstmals den Blick auf die kommende, neue TV-Konsole frei. Auch der Name wurde heute bekannt gegeben: Nintendo Switch heißt die Spielkonsole, die bisher unter dem Codenamen NX bekannt war. Sie wird im März 2017 mit breiter Publisher-Unterstützung erscheinen. Und sie wird nicht nur zu Hause für aufregenden Einzel- und Mehrspielerspaß sorgen, denn die Nintendo-Freunde können dieselben Titel nun auch unterwegs weiterspielen – gleichgültig wo, wann und mit wem. Nintendo Switch verbindet also die Mobilität eines tragbaren Systems mit der Leistungsstärke einer TV-Konsole und eröffnet damit nie dagewesene Spielerlebnisse. Im heimischen Wohnzimmer steht die neue Konsole in der Nintendo Switch-Station, die das Gerät mit dem Fernseher verbindet – perfekt für das gemütliche Spiel mit Familie und Freunden vom Sofa aus. Nehmen die Spieler Nintendo Switch aus der Station heraus, wechselt die Konsole sofort in den Handheld-Modus. So können die Nintendo-Fans denselben Spielspaß auch unterwegs genießen. Der in die Konsole integrierte, helle HD-Bildschirm sorgt dabei für eine optimale Spielerfahrung wie am Fernseher – somit auch im Park, im Zug, im Auto oder bei einem anderen Nintendo-Freund zu Hause.

Controller abnehmen, Konsolen verbinden

Und weil geteilter Spielspaß doppelter Spielspaß ist, lassen sich die Joy-Con-Controller, die an beiden Seiten der Konsole angebracht sind, von Nintendo Switch lösen. Das ermöglicht die unterschiedlichsten Spielkombinationen: ein Spieler mit je einem Joy-Con-Controller in jeder Hand, zwei Spieler mit je einem oder viele Spieler mit mehreren Joy-Con-Controllern.

So leicht sie sich abnehmen lassen, so leicht kann man die Controller auch wieder anbringen, ob an der Konsole oder an der Joy-Con-Halterung, die einem traditionellen Controller ähnelt. Wer mag, kann neben den Joy-Con-Controllern auch den optionalen Nintendo Switch Pro Controller verwenden. Damit nicht genug, können die Spieler mehrere Nintendo Switch-Konsolen lokal miteinander verbinden. Auch das steigert die fesselnde Mehrspieler-Action.

„Ich hoffe, dieser erste Blick auf Nintendo Switch gibt unseren Fans eine Vorstellung von der Freiheit, mit der sie künftig spielen können, wann, wo und wie es ihnen gefällt“, sagt Satoru Shibata, Präsident von Nintendo of Europe. „Unsere Teams hier bei Nintendo und bei zahlreichen weiteren Entwicklern arbeiten intensiv daran, neue und einzigartige Spielerlebnisse zu erschaffen, und wir freuen uns schon darauf, bald mehr davon zu zeigen.“

Starke Unterstützung durch starke Publisher

Die Entwickler haben die Möglichkeit, Nintendo Switch-Titel so zu entwerfen, dass sie eine Vielzahl unterschiedlicher Spielstile unterstützen. Das gibt jedem die Freiheit, die Spielweise zu wählen, die ihm am meisten zusagt. Eine ganze Reihe von Publishern, Entwicklerstudios und Middleware-Partnern haben tatkräftige Unterstützung für Nintendo Switch zugesagt. Darunter befinden sich Bethesda, Electronic Arts (EA), Square Enix, Ubisoft, Warner Bros. Interactive Entertainment, Take-Two, Activision und viele weitere.

Das am Donnerstag veröffentlichte Video zeigte bereits erste, kurze Gameplay-Beispiele. Sie vermitteln einen repräsentativen Eindruck davon, wie viel Freiheit und Spielspaß Nintendo Switch den Videospielern bereiten wird. Komplette Spielepräsentationen, die Liste der für die Startphase vorgesehenen Spiele, der genaue Erscheinungstermin und technische Details wird Nintendo rechtzeitig vor dem Start von Nintendo Switch im März veröffentlichen.

Tim Senger

Tim ist Leiter und Chefredakteur von E4SY. 2013 ist er das erste Mal jour­na­lis­tisch für ein Spielemagazin aktiv geworden. Momentan absolviert er zudem ein duales Studium im Bereich Wirtschaft.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen